7 Sachen

Ein wunderschöner Spätsommer-Sonntag, der seinem Namen alle Ehre machte liegt hinter mir und war wieder angefüllt mit Dingen, für die ich wundervollerweise meine Händer benutzen konnte:

1. Haarkur in die Haare schmieren und während der Einwirkzeit, die Augenbrauen zupfen und die Zehnägel lackieren.

2. Einen Sockenspanner basteln und eine Socke spannen.

3. Endlich die drei Teile einer gefühlt seit 200 Jahren in Arbeit befindlichen Stricknacke zusammennähen. Bergfest. Jetzt „nur noch“ Kapuze, Ärmel und Beschläge. Ich bin der Welt langsamste Strickerin, fürchte ich.

4. Einen ziemlich platten Kuchen gebacken.

5. Ca. 2 00000000000000 Stoffe streicheln und einen großen Teil davon auch erwerben auf dem Stoff- und Tuchmarkt in Werden, zudem ein altes Buch, ein Knäuel Sockenwolle und einen neuen Korb auf dem Herbstmarkt dort und ein leckeres Eis. Gratis dazu ganz viel Sonne.

6. Erste entscheidende Schritte auf dem Weg zum lila Jerseykleid unternehmen. Ich befürchte allerdings, es wird zu weit…

7. Federweißen und Flammkuchen essen (Rezept am nächsten Freitag).

 

Die Idee zu den 7 Sachen stammt von Frau Liebe, die aber gerade im Südurlaub weilt.

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.