Essen im Herbst: Kürbis-Ravioli

Tststs, hab gar nicht mitbekommen, dass schon Freitag ist und fast das „Essen im Herbst“ vergessen!

Heute: Kürbis-Ravioli inspiriert von Cornelia Poletto

Man braucht (für ca. 3-4 Personen):

  • 125 g Hartweizengries
  • 75 g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • 1 Hokkaidokürbis
  •  rote Chilischote
  • ca. 7-8 cm Ingwer
  • Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • 50g Parmesan
  • 1 Ei und etwas Gries für die Verarbeitung

Zunächst den Teig vorbereiten:

  • Gries, Mehl, Eier und Salz zu einem glatten Teig verkneten
  • Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen

Jetzt die Füllung:

  • Den Kürbis schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • In Butter kurz andünsten und mit ca. 250ml Gemüsebrühe auffüllen.
  • Ingwer und Chili fein hacken und dazu geben
  • Alles schön weich köcheln lassen, am Ende den Deckel runter nehmen und die Flüssigkeit verdunsten lassen.
  • Dann mittels Pürierstab zu einem festen Brei verarbeiten und etwas abkühlen lassen.
  • Den Parmesan reiben und unterziehen, abschmecken.
  • Nun muss der Teig in 4 Portionen geteilt und in schöne dünne Platten ausgerollt werden. Ich habs mit der Hand gerollt, eine Nudelmaschine kann das aber sicher besser! Immer schön mit Gries bestreuen, damit sie nirgendwo ankleben.
  • Auf eine Teigplatte jeweils Teelöffel-große Portionen der Füllung setzen, alle Zwischenräume mit verquirltem Ei bestreichen und eine zweite Platte drauflegen und in den Zwischenräumen gut andrücken.
  • Dann mit dem Teigroller Ravioli ausschneiden, man kann sie auch mit einem Keksausstecher oder einem Glas ausstechen oder mit dem Messer ausschneiden.
  • In reichlich Salzwasser ca. 5 Minuten garköcheln lassen.

Dazu passt Salbeibutter, Carbonara oder nur etwas Parmesan. Yummi!

 

 

 

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s