Me made Mittwoch: Ein bisschen Schulmädchen

Heute ein Ratz-Fatz-Projekt  vom Nähkränzchen am letzten Sonntag, sozusagen vorher nochmal entspannen, bevor das Weihnachtskleid kommt. Ein kurzer Faltenrock in schwarz-blauem Karo allerdings sehen die Fotos mehr nach „Röckchen im Zwielicht“ aus.

Ich stehe im Moment irgendwie total auf Karo. Auf dem letzten Stoffmarkt bin ich wie die Motte zum Licht auf jeden Karo-Stoff zugerannt, der auch nur annähernd der Farbpalette grau-schwarz-blau-lila zuzurechnen ist. Den heutigen Stoff habe ich allerdings schon im September erworben und sogar mit genau diesem Rock im Sinn. Ein selten geplantes Vorgehen für meine Verhältnisse. Es handelt sich um ein Poly-Wollgemisch, das Fusseln geradezu magisch anzieht und es schafft auf dem einen kleinen Zentimeter ohne Futter an meiner Strumpfhose festzukleben. Aber wir wollen mal nicht meckerig werden, er hat unter 5,- Euro der Meter gekostet und ist schön warm und von innen ein bisschen angeraut.

Ich habe das Schnittmuster von einem schwarz-grauen Karorock in Wickeloptik abgepaust, den ich letztes Jahr im Angebot erstanden hab. Ich habe dann die tiefe „Wickeloptik-Falte“ weggelassen und den Stoff gleichmäßig auf sechs schmale Falten verteilt. Mit dem Ergebnis bin ich im großen und ganzen zufrieden. Natürlich hat mich das übliche Karoproblem auch erwischt. Ich dachte zwar, ich hätte beim zuschneiden geradezu akribisch auf den Musterverlauf geachtet, aber irgendwie ist zumindest die eine Naht doch nicht exakt geworden. Außerdem sieht das geschulte Auge, dass auch der Saum etwas schief ist. Das trenn ich nochmal auf, versprochen! Irgendwie war es am Sonntagabend zu dunkel, als ich das umgebügelt hab *räusper*. Ansonsten bin ich aber wirklich zufrieden. Er sitzt gut, ist bequem und erfüllt meinen Karodrang. Ich trage übrigens einen farbig passenden blauen Schal und blaue Ohrringe. Aber das Licht in meinem Büro beliebte dies wegzuretuschieren. Kann man nix machen. Dafür sieht man ganz oben mal meine schönen und Veranstaltungs-kompatiblen relativ neu erkreiselten Stiefel.

Idee, Inspiration und Verlinkung zum me made Mittwoch verdanken wir Catherine. Und dort versammeln sich auch alle anderen Me-Made-Damen und -Herr heute.

Ich habe mich am Montag mit großer Begeisterung durch die vielen tollen Kleiderpläne des Weihnachts-Kleid-Sew-Alongs geklickt und kann mich Catherine und Meike (gestern) nur anschließen: DER HELLE WAHNSINN! Ich finde insbesondere schön, wie viele sich entschlossen haben zum ersten Mal ein Kleid oder überhaupt etwas für sich zu nähen. Toll! Ich nähe meinen ersten Retro-Schnitt und freu mich schon wie Bolle. Das neue Link-Tool finde ich auch super, eine hübsche Galerie adretter Kleidungsstücke breitet sich da aus. Allerdings fürchte ich, dass ich bis Weihnachten montags und mittwochs leider nicht mehr arbeiten kann, weil ich so begierig Kleider anklicken muss, so toll sieht das jetzt aus.