Sonntagssüß: Weißer Schokotraum

Heute kein weihnachtliches Gebäck auf dem Sonntagstisch, sondern Reste vom Nachtisch von gestern abend: Weißer Schokotraum mit Himbeeren

Eigentlich ist der Nachtisch geschichtet, die Schichten sind aber beim Umzug der Reste in eine kleinere Schüssel verloren gegangen, das  tut dem Geschmack aber keinen Abbruch. Dafür gibts ein Topping aus Zitronenkuchen oben drauf. Dieser Nachtisch gehört zu den einfachsten und gleichzeitig leckersten, die ich kenne. Außerdem enthält er keine Eier, Gelatine oder ähnlich schwierige Dinge, so dass er es auch locker aushält mal so ne Party lang auf dem Buffet zu stehen.

Man braucht für 4 Personen:

  • 100g Schlagsahne
  • 200g weiße Schokolade
  • 300g Schmand
  • Früchte nach Geschmack, ich habe einfach gefrorene Himbeeren aufgetaut und mit etwas Puderzucker cremig gerührt. Man kann auch frisches Obst oder Konservenobst fein würfeln.

Die Schlagsahne bei geringer Temperatur in einem Topf erhitzen und die weiße Schoki darin schmelzen. Von der Flamme nehmen, etwas abkühlen lassen und dann den Schmand unterziehen. Die Creme für mindestens 5 Stunden kaltstellen, damit sie fest(er) wird. In der Zeit das Obst vorbereiten. Wenn die Creme gut durchgekühlt und cremig ist, wird sie mit der Küchenmaschine aufgeschlagen und dann abwechselnd mit Obst in eine Form oder Schüssel oder auch in Gläser geschichtet. Dann nochmal ca. 2 Stunden kalt stellen. Kurz vor dem Servieren Amarettini drüberbröseln oder geröstete Mandelblättchen darauf geben.

 

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.