Weihnachtsgeschenke I

Ich hoffe, ihr hattet alle entspannte festliche leckere rundum schöne Weihnachtstage! Wir haben verschiedene Verwandte besucht, überall vorzüglich gegessen und viele viele Geschenke bekommen. Als wir dann schließlich wieder unter unserem eigenen Baum saßen, waren wir dann auch ganz froh. Nun genießen wir Ruhe und unsere neuen Bücher.

Unser Baum ist klassisch mit roten Kugeln, Strohsternen und etwas Erzgebirgeschmuck geschmückt. Ich sagte ja bereits, an Weihnachten schlägt die große Stunde unseres ansonsten ungeliebten roten Sofas. Als Kompromiss zwischen völlig  verschiedenen Christbaumsozialisationen gibt es echte UND künstliche Kerzen. Nicht zu sehen die Krippe, ein Erbstück von meinem Mann.

Ein paar meiner Geschenke werde ich hier bestimmt zeigen. Angefangen mit diesem hier:

Eine Nudelmaschine für meine über alles geliebte Kitchen Aid. Ich glaube  bald besitze ich jedes einzelne verfügbare Zubehörteil. Sie wurde schon gleich am Dienstag eingeweiht. Mit Tagliatelle, die hervorragend gelungen sind. Der Teig war aus meinem Grundkochbuch (Kiehnle). Hartweizengries und Mehl im Verhältnis 1:2 und dazu 3 Eier. Ich bin noch auf der Suche nach einem Rezept ohne Eier, also original italienisch. Hat jemand gut erprobte Vorschläge?

Hier im Blog plane ich, neben einer kleinen Geschenkeparade und einigen Ferienprojekten, was neues für’s neue Jahr und eine kleine Neujahrsverlosung wird es auch geben. Also: Ihr dürft gespannt sein!

Ein Gedanke zu “Weihnachtsgeschenke I

  1. Maike schreibt:

    Ein gesundes, fröhliches und vor allem nudeliges neues Jahr! Ich habe gestern erst Nudeln gemacht (allerdings ohne KitchenAid *Neid*, dafür mit einer Kurbel-Nudel-Maschine). Das Rezept ist denkbar einfach gewesen: 400g Hartweizengrieß (keinen Weichweizen, den nimmt man glaube ich nur für Süßspeisen), 2TL Salz und 200ml sehr warmes Wasser zusammenkneten. Man muss bestimmt 10 Minuten kneten und es darf nicht an den Fingern kleben. Der Teig wird schön geschmeidig. Dann in Folie oder eine Dose packen, 1 Stunde stehen lassen und dann die Nudeln machen.
    Ich habe Kräutersalz genommen, das war ganz lecker.

    Liebe Grüße und guten Hunger!

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s