Die Gewinnerinnen

Gestern war der letzte Tag meiner Verlosung und wie versprochen gibt’s heute die Bekanntgabe der glücklichen Gewinnerinnen.

Die Gewinnchancen waren für beide Gewinne gleich. Es gab vier Bewerberinnen um das Socken-Set und vier Bewerberinnen um das Täschchen. Damit alles fair und ordentlich zugeht habe ich die Zettelchen vorbereitet:

Und dann meine Kollegin und Nähfreundin Z. um ihre Hilfe als Losfee gebeten. Dieser Aufgabe ist sie mit großer Ernsthaftigkeit und geschlossenen Augen nachgekommen und hat folgendes Ergebnis gezogen:

Das Sockenstrickset geht an Ms. 101things. Da hat das Schicksal so richtig zugeschlagen. Jetzt MUSST du mit Stricken anfangen.

Das Schminktäschchen geht an die liebe Natalie aus dem schönen Thüringen. Auch ein guter Treffer, denn Natalie hatte vor kurzem Geburtstag und so hat das Schicksal sie mit einem zusätzlichen Geschenk bedacht.

Euch beiden Herzlichen Glückwunsch! Bitte schreibt mir eine Mail an siebenhundertsachenÄTgmxPUNKTde mit eurer Adresse!

Allen anderen Danke für’s mitmachen, das hat Spaß gemacht! Ich hätte JEDER von euch einen Gewinn gegönnt! Und gegen die Fersenfurcht werde ich mich bemühen demnächst die Fersenanleitung mal abzutippen und zu posten!

7 Sachen

Auch im neuen Jahr gibt es jeden Sonntag sieben Sachen zu sehen, für die ich, mehr oder weniger intensiv, meine Hände benutzt hab. Nach Idee von Frau Liebe.

1. Zum Frühstück den weltleckersten Darjeeling zubereitet.

2. Haare gefärbt. Ich stimme Meikes Theorie bzgl. der wahren Haarfarbe einer jeden Frau völlig zu. Meine wahre Haarfarbe ist allerdings nicht die, die mein Kinderköpfchen zierte (die hab ich nämlich immernoch), sondern die die meinen jugendlichen Wirrkopf zierte. Leider ist das aufgetragene Mahagoni NICHT diese Farbe und besonders gefallen tut mir das Ergebnis auch nicht.

3. Einen zukünftigen Vorhang lila gefärbt.

4. Ein Schnittmuster abgepaust und ausgeschnitten.

5. Viele, viele, viele Äpfel geschält, entkernt und klein geschnippelt. Für Kompott, Marmelade und Rotkohl.

6. Nicht nur ein, nein gleich zwei Billy-Regale aufgebaut. Wofür? Wohin? Was rein? Dazu morgen mehr!

7. Vegetarische Rotwein-Bratensoße fabriziert. Ein Paradox? Keineswegs!

Und ihr so? Wer mitmachen möchte kann seine 7 Sachen bei Frau Liebe verlinken oder hier kommentieren!