Bücherregal-Upgrade

Eigentlich ist heute Upcycling-Dienstag und ich hätte sogar was zu zeigen. Aber gerade stauen sich die Posts etwas und weil das Wetter mir doofe Laune macht, die Arbeit auch derzeit nicht unbedingt zur Launenerhellung beiträgt und überhaupt hier zu viele Nähposts sind in letzter Zeit gibt es jetzt erstmal unser Herzensprojekt zu sehen: Der wesentliche Ausbau der literarischen Einrichtung unseres Wohnzimmers.

So sah unsere Leseecke kurz nach dem Einzug aus:

Davor steht inzwischen ein gemütlicher Sessel und das Regalchen sieht wunderschön aus, wie es sich da unter die Treppe kuschelt, beleuchtet und genau passend. Das Problem ist: Es ist inzwischen rappelvoll. Auf allen Buchreihen liegen noch Bücher quer und manche Fächer haben noch eine zweite Reihe. Bei unserem Bücherkonsum keine dauerhaft tragbare Situation.

Vor kurzem saßen wir auf dem Sofa und betrachteten diese Misere und philosophierten darüber, wie schön es wäre, eine Bibliothek zu haben mit Regalen bis unter die Decke und Leitern um überall dran zu kommen. Dann fiel unser Blick auf den leeren Platz neben dem Sofa und die dort knapp 4m offene Raumhöhe (Galerieausbau) und unsere Augen begannen zu glitzern.

Neben dem Eingang zum Wohnzimmer liegt ein Kaminvorsprung und dahinter ist ein Plätzchen welches genau einen Meter breit und 3 Meter hoch ist. Wie geschaffen für ein richtig richtig richtig großes Bücherregal in Bibliotheksdimension. Nach gründlichem Messen sind wir also in unserem Urlaub Anfang Januar zum Einkaufskampf beim Möbelschweden aufgebrochen und haben dort ein hohes (1,99) und ein kleines (1,06) Billyregal erworben. Der liebe Mann hat dem kleinen Billy zunächst das „Füßchen“ abgesägt. Da waren sie zusammen noch 2,98 m hoch. Und ein kleines Puzzlestündchen am Sonntag später waren wir bereit, die beiden zu stapeln.

Unten steht das große, drauf das kleine. Zur Sicherheit ist das kleine oben mit Winkel an der Wand verankert (seitlich in Billy geschraubt und dann durch die Rückwand und ein Abstandsklötzchen in die Wand). In dieser Disziplin haben wir schon Erfahrung denn in unserer alten Wohnung hingen unsere Billys an der Wand. Wer sich genauer für die Konstruktion interessiert, möge sich melden.

Und nach zweimal bohren, schrauben und feste Daumendrücken und Bretter einsetzen sah das ganze dann so aus:

Alle Fotos sind leider sehr schlecht von der Qualität, denn ich bin im Moment IMMER nur im Dunkeln zu Hause (kein Wunder, dass meine Laune täglich schlechter wird). Sonntagabend sind dann die bisher gestapelten und gequetschten Bücher in das große Regal umgezogen. Und es ist noch sooooo viel Platz für viel viel mehr Lesestoff. Und Zeitschriftenkörbe. Traumhaft. Erstaunlicherweise wirkt der Raum jetzt höher als vorher und nicht enger und vollgestellter.

Für die Kaminwand direkt rechts daneben wünsche ich mir noch ein literarisches Wandtattoo. Aber hier ist noch ein wenig innerhaushaltliche Verhandlung nötig, bis Text, Schrift und Farbe konsensfähig sind. Trotzdem: wir sind begeistert!

Ein Gedanke zu “Bücherregal-Upgrade

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s