7 Sachen

Nachdem ich letzte Woche einfach die 7 Sachen geschwänzt haben (ich glaub, weil es zu dunkel und fies zum fotografieren war), bin ich heute (ähm gestern) mal wieder dabei. Mit sieben Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Nach Idee von Frau Liebe und los gehts:

1. Die Yogamatte ausgerollt und Yoga gemacht.

2. Neue Vorratsdosen mit knusprig-süßem Frühstücksbedarf befüllt.

3. Endlich wieder in echten Klamotten und nicht im Krank-Outfit, da darf auch ein schicker Ohrschmuck nicht fehlen.

4. Ein bisschen an schon lang ersehnten Socken weitergestrickt.

5. Die letzten Reste der Weihnachtsdeko weggeräumt.

6. Viele viele Lagen Klamotten und ein warmes Mützchen angezogen und auf in den Kampf gegen die Windböen.

7. Lang aufgeschobene Schnittmuster-Sortier-und-Wegräum-Aktion endlich angegangen. War gar nicht so schlimm!