Upcycling-Dienstag: Aus2mach1-Rock

Heute sammelt Nina wieder Ideen, wie man aus ausrangiertem wieder was nützliches machen kann.

Leider haben sich heute die öffentlichen Verkehrsmittel, die Arbeit und anderes gegen mich verschworen, so dass nur ein Posting vom Handy mit grottigen Fotos drin ist.

Ich zeige gern eins meiner Ferienprojekte. Ein Lagenrock aus einem zu kurzen Pulli mit zu engem Kragen und einem fehlgekauften Jerseyrock. Der Pulli war schon mehrfach auf dem Weg in die Tonne. Der Rock, knielang mit Raffbund war zum tragen ungeeignet, weil er furchtbar leiert und sich selbst ohne Strumpfhose sehr unschön an Beine und anderes klebt. Zusammen sind Sie ein Dreamteam.

image

Ich habe dem Pulli die Kragenpartie abgeschnitten und die Ärmellöcher zugenäht. Dann habe ich ihn rechts auf rechts und in der Länge hochgeklappt auf den Rock genäht. Runtergeschlagen und mit noch einer Naht fixiert. Fertig.

image

Die Tragefotos sind grottig weil dunkel, Spiegel halb blind und überhaupt, aber ich denke man sieht, er ist ein knielanger Bleistiftrock mit einem neckischen kräuseligen zweiten Saum. Schön warm und hat mir schon einige Komplimente eingebracht.

image

Viele weitere Upcycling-Ideen findet ihr auch auf dem Pinterest-Board.

image

Liebe Upcyclerinnen: ist jemand von euch aus dem Ruhrgebiet oder kennt kreative Menschen hier? Ich möchte hier nochmal auf meine Blogaktion „Pott kreativ“ hinweisen. Macht mit!