Me made Mittwoch

… Diesmal aus der Konserve. Ich trug am Sonntag mein neues und wohl letztes Winterkleid.

Onion 2036 aus dunkelblauem Wollfischgrät. Ein sehr bequemes Alltagskleid, dass mir total gefällt.
image

Der Schnitt ist eigentlich für Strickstoff. Aber ich hab mir in den Kopf gesetzt, es aus genau diesem Alfatex-Schnäppchen zu nähen und es hat gut geklappt.
image

Änderungen: weil ich keine Ahnung habe, wie man ein FBA bei Raglanärmeln macht, habe ich Größe 40 zugeschnitten und an den Raglannähten sehr viel (5cm jeweils) weggenommen. Außerdem habe ich unter der Brust Abnäher gemacht, um den Sack-Eindruck zu vermindern.

Die Ärmel waren 3/4 lange Trompetenärmel. Das fand ich doof. Deshalb hab ich Jerseybündchen angefügt. Und Nahttaschen.

Mehr selbstgenähtes bei Catherine Meike (!!!) … Danke für die Organisation!

7 Gedanken zu “Me made Mittwoch

  1. Prinzenrolle schreibt:

    Gut geworden! Bündchen statt Trompetenärmeln sind ja eine echte Verbesserung. Trompetenärmel sehen in meinen Augen meist irgendwie unförmig aus und sind irrsinnig unpraktisch. Ich hatte in den 70er-Jahren mal welche an einer Bluse, und ich kann mich lebhaft erinnern, dass ich ständig an Türklinken und allen möglichen Kanten hängen geblieben bin.
    Sonst kann ich an dem dunklen Stoff nicht so ganz viel erkennen, deshalb schweift der Blick ab ins Bücherregal – ist das ein Flintstein auf Höhe deiner linken Hand?

    Neugierige Grüße

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s