Henna

Extra für Mrs. Columbo und für meine Mutter ein Post über das Ergebnis der Hennaschlacht am Sonntag. Und für alle anderen etwas Hintergrundwissen zum Thema ich+Henna, denn das ist vielleicht nützlich.

Erstmal ein Bild:
image

Das Ergebnis entspricht -glücklicherweise- sowohl meinen Erwartungen als auch meiner zuletzt chemisch hergestellten Haarfarbe: mahagonirot. Denn das war das Ziel der Übung.

Ich habe in meiner hippie-angewandelten Jugend schonmal eine Zeit lang meine damals auch langen Haare mit Henna gefärbt. Gehörte irgendwie dazu. Nun war ich zu dieser Zeit auch noch nicht so sehr empfindlich, was missglückte Farbexperimente anbelangt. Denn man kann mit Henna halt eigentlich alles zwischen Orange und dunkelstbraun fabrizieren aber nur unter Mühe ein kaltes Dunkelrot. Mir war dann irgendwann die Farbauswahl zu natürlich und ich hab meine Haare kurz geschnitten. Es folgten viele Phasen von rot und Braunschattierungen, Strähnen und Dauerwellen. Inzwischen sind meine Haare wieder lang und von viel Färben etwas trocken. Außerdem ohnehin schon eher dünn. Und Locken brechen auch schnell. Weil ich nun nach vielen Jahren eh wieder zu mahagonirot zurückgekehrt war, habe ich beschlossen wieder mit Henna zu färben. Denn Henna pflegt die Haare und macht sie dicker.

Ich habe die Farbe von Sante mahagonirot verwendet, die dem Geruch nach zu sehr hohem Teil aus roter und schwarzer Henna besteht. Angerührt mit Rotwein und zwei Stunden einwirken lassen, ist nun mein Farbton rausgekommen. Und die Haare glänzen und fühlen sich toll an. Ein Erfolg auf der ganzen Linie.

Mode ist übrigens echt bescheuert. Also selbst bei Haaren. Als letztes Jahr alle Stars rot trugen, gab es mindestens 5 Sorten Shampoo für rotes Haar. Insbesondere von Guhl und Alverde welches mit Henna. Das ist super um das rot leuchtend zu halten. Aber leider tragen die Stars jetzt was anderes auf dem Kopf und prompt sind alle Hennashampoos aus dem Drogerieregal verschwunden. Penner, diese Trends, also echt.

Ein Gedanke zu “Henna

  1. mrs.columbo schreibt:

    oh, danke, sieht toll aus! dass man henna mit rotwein anmischt hab ich auch noch nie gehört, aber farblich passt es ja. hätte früher auch gern rote haare gehabt, aber meine haare sind zu dunkel für hennarot (habs damals zwei stunden in der sonne einwirken lassen und null ergebnis) und es passt nicht zu meinen dunklen augenbrauen. also bewundere ich es bei den anderen und nehme zur kenntnis, dass man nicht alles haben kann. schönen abend noch! lg, mrs.columbo

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.