Upcycling-Dienstag: Die silberne Lady

Heute ein lang gehegtes Projekt, dass ich, dank der tatkräftigen Hilfe meiner Mutter am Wochenende realisieren konnte.

Aus einem alten T-Shirt, einem großen Berg alter Zeitungen und 2 Rollen Gewebeklebeband wurde eine Maßbüste:

Wir haben zur Orientierung diese Anleitung genommen. Da ich weiß, dass einige andere Näherinnen auch mit dem Projekt liebäugeln hier einige Erfahrungen:

  • Man sollte unbedingt ein relativ eng sitzendes, deutlich hüftlanges Shirt verwenden. Am besten mit hohem runden Ausschnitt und min. kurzen Ärmeln. Mein Shirt war zu weit und hat sich deshalb hier und da gekrumpelt.
  •  Zeitbedarf ist ca. 2 Stunden. Genau 2 Rollen Tape haben wir für etwa Größe M und D-Körbchen gebraucht
  • Die Anleitung sieht vor, dass man vom Kreuz auf der Brust aus in Schrägen Streifen arbeitet. Wir haben die Streifen zur Schulter hin immer senkrechter geklebt, nur so konnten wir die Brustform gut modellieren, ohne dass Richtung Schulter oberhalb der Brust eine Seller entstand. Hier ist es wichtig, wirklich ganz um die Brust rum und nicht platt drüber zu kleben
  • Das Tutorial schweigt sich aus bzgl. der Arme. Ich wollte unbedingt Armansätze, gehört doch Ärmeln einsetzen zu den Aufgaben, für die man eine Puppe gut brauchen kann. Wir haben daher unter den angehobenen Armen einen Querstreifen gesetzt und dann mehrere Querbahnen über die Schulter gearbeitet bei leicht abgespreiztem Arm. Nachdem ich raus war hab ich dann den Ärmel des Shirts da rein gestopft und die entstandene Fläche ( den Arm-Querschnitt ) zugeklebt
  • Das ganze war ziemlich unangenehm, denn man ist doch relativ unbeweglich in so einem Klebebandkorsett.
  • Das Aufschneiden ging easy und ich kam auch gut raus.
  • Gestopft habe ich die Lady mit haufenweise fest geknüllter Zeitung. Das hat super funktioniert. Am Ende unten einfach auch mit Klebeband zugeklebt. Jetzt fehlt mir nur noch ein abgesägter Garderobenständer.

Mehr Sachen aus altem und unbrauchbarem sammelt heute wieder Nina und zwar hier.

3 Gedanken zu “Upcycling-Dienstag: Die silberne Lady

  1. Nina schreibt:

    Meine Güte! Davon hatte ich noch nie vorher gelesen oder gehört, bin ganz beeindruckt. Toll. Erzähl auch mal unbedingt, wie Dein erstes Projekt damit klappt, ja?
    Beste Grüße von Nina

  2. 101dingein1001tagen schreibt:

    Oh, toll, danke!! Ich wollte das mal für meine Mutter machen und werde – so es tatsächlich mal dazu kommen sollte – deine Tipps sicher gut gebrauchen können.

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.