Me made Mittwoch: Urlaubskoffer 2

Juhuuu, Frau Kirsche lädt ein und ich bin dabei. Ich freu mich!

Jaja ok, das ist KEINE bisher gänzlich unbekannte Ecke der Bochumer Altstadt und es ist im Ruhrgebiet auch leider nicht 30 Grad warm heute. Das ist das schöne Dax im Baskenland. Leider leider trage ich auch heute nicht diesen Rock, obwohl ich ihn lieber jeden Tag tragen würde. Aber er verträgt sich nicht mit Fahrradfahren und nicht mit dem tristen grau in grau da draußen. Deshalb trage ich heute mein Punkte-Jurk, aber das kennt ihr schon, und Dax ist auch als Hintergrund viel schöner als mein Büro. Ich hab den Rock am Mittwoch vor zwei Wochen getragen, als ich noch in Dax war. Seufz.

Er ist am allerletzten Tag vorm Urlaub fertig geworden und damit ganz sicher das Kleidungsstück, was am allerlängsten in meinem Kopf auf Umsetzung wartete. Ich habe den Stoff gekauft (Ich glaub auf einem Stoffbasar) als ich noch in Paderborn wohnte. Das ist schon viele viele Jahre her. Das Stoffstück war 1,5m mal 1,6m und wollte unununbedingt ein Maxirock werden. Allein mir fehlten Schnitt und Fertigkeiten. Diesen Sommer habe ich mich endlich getraut. Den Schnitt habe ich von einem Promod-Rock abgenommen. Der Rock hat einen breiten Jerseybund, der bis über den Po dicht anliegt, dann folgt ein 6-Bahnen-Rockteil und eine Saumrüsche, die ungekräuselt knapp 4 Meter lang ist! Die Saumrüsche sowie das Rockfutter sind aus einer IKEA-Gardine, die als Gardine völlig unbrauchbar war, weil sie an sich selbst fürchterlich klebte. Es war vielleicht nicht die genialste Idee ever, an diesem Stoff mit kleinen Knötchen und Struktur zum ersten Mal den Rollsaumfuß zu testen und dann auch direkt auf einer Länge von vier Metern, aber manchmal setzt sich sowas einfach im Kopf fest und man denkt erst viel zu spät „das ist total dumm was du hier tust“.  Der Saum ist daher noch etwas nachbesserungswürdig.

Dennoch. Ich liebe den Rock. Er ist luftig, schwingt schön, ist sehr bequem und ich bin sehr froh, dass der Stoff es nun endlich zu den verdienten Ehren gebracht hat, denn ich finde ihn wunderschön. Im Urlaub hab ich ihn sehr sehr oft getragen und ihm das halbe Baskenland gezeigt. Leider muss der Rock nun für lange Zeit im Schrank schlafen. Aber wir freuen uns schon gemeinsam auf laue Sommerabende im nächsten Jahr. Hachz.

So und jetzt geh ich rüber zur nigelnagelneuen MMM-Seite und bestaune viele schöne Kleider und Röcke. Vielleicht gibt’s da schon Inspiration für die Herbstgarderobe?

P.S. Ich hab übrigens am Mittwoch vor zwei Wochen schon fest an den MMM gedacht, denn dies sind die einzigen 3 Digitalfotos, die wir im ganzen Urlaub gemacht haben – extra für heute! Ich hoffe, das gleicht die eher geringe Detailsichtbarkeit wieder aus!

2 Gedanken zu “Me made Mittwoch: Urlaubskoffer 2

  1. Sathiya schreibt:

    Ein wunderschöner Rock, schön sommerlich, mit einem tollen Muster. Mir gefällt die breite Saumrüsche, die ihn so luftig und beschwingt aussehen läßt. Zusammen mit dem Shirt ein schönes Sommerkleid…
    Liebe Grüße, Sathiya (und danke für Deinen Besuch auf meinem Blog, habe mich sehr gefreut!)

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s