Bitte melde dich!

*****************************************************************

„Bitte melde dich“ ist eine neue Aktion aus dem Hause crafteln, die gerne von Euch kopiert werden darf.

In loser Reihenfolge, aber immer freitags, werde ich hier Stoffe einstellen, die mein Seelenheil und meine Lagerkapazitäten belasten, weil sie sich wie ein Fehlkauf anfühlen. Entweder habt ihr eine tolle Idee für mich, was ich mit diesem Stoff machen könnte, oder ihr schreit laut „hier“ und nennt mir eure Idee, was ihr damit machen wollt. Je nach Stoff, bezahlt ihr entweder nur die Versandkosten oder aber einen kleinen Beitrag auf den wir uns einigen.

Auch Schnitte und Kurzwaren sind erlaubt, der Schwerpunkt soll aber auf Stoffen liegen.

***********************************************************************

Ich bin ein reizender Schnitt von hoher Qualität für ein schickes kleines Kleid. Mit V-Ausschnitt oder Rundhals, mit Ärmeln oder ohne. Butterick 5602 ist mein Name. Ich enthalte die Größen 8 bis 14.

image

Ich fühle mich hier im Hause Siebenhundertsachen überhaupt nicht willkommen und suche deshalb ein neues Zuhause. Warum ich mich hier nicht wohlfühle? Gern berichte ich von meiner kurzen aber dennoch niederschmetternden Leidensgeschichte hier.

Ich kam extra auf Geheiß von Frau Siebenhundertsachen den weite Weg über den großen Teich in froher Erwartung in wundervollen Sommerstoffen ein schickes Bürokleidchen zu werden. Aber zuerst mal wurde ich wochenlang vollkommen ignoriert. Von einem Plan war die Rede, in dem ich wohl keine Rolle spielen sollte. Ich musste mich in Geduld üben. Eines schönen Sonntags wurde ich auf einmal aus der Schublade geholt und war ganz erfreut gleich drei Damen an Nähmaschinen zu erblicken. Wollten sie alle so ein schönes kleines Kleid nähen? Und das mitten im Winter? Nein… leider nicht. Nur Frau Siebenhundertsachen schien mich nun kopierenzu wollen. Und puh, was tat sie denn nur?

Zuerst wählte sie eine zu große Größe. Dann Schnitt sie im kopierten Schnitt herum, machte ein FBA. Ziemlich stümperhaft, wenn ich das mal unter uns sagen darf. Sie ging nach Burda vor, anstatt wie sonst immer nach Fit for real People. Wieso? Das dürft ihr mich nicht fragen, wahrscheinlich war sie vom vielen reden und essen zu abgelenkt. Danach holte sie den Stoff – oh Schreck – wie konnte das sein… WALKSTOFF! Und das mir! Ich bin ein zartes Kleidchen. Nix für so ein Material. Steht doch auf meiner Hülle deutlich zu lesen. Sowas. So nahm das Schicksal seinen Lauf. Sie machte einfach nichts, wie es gedacht ist. Das schöne Saumband und den Ausschnittstreifen glaubte die gute gar nicht nötig zu haben. Und dann dieser Stoff, einfach grausam. Am Ende tat sie gar so, als seien meine schräg laufenden seitlichen Brustabnäher an allem schuld. Sie trennte, nähte, probierte und fluchte, den ganzen Sonntag lang. Am Ende hatte sie zwar ein ganz schönes Walkkleid, aber mit meinen hübschen Linien hat das rein gar nichts mehr zu tun.

Kurzum: ich werde hier offenbar missverstanden. Hier will ich nicht bleiben. Bitte, melde dich, gib mir ein besseres Zuhause.
image

Frau Siebenhundertsachen verschickt mich im Tausch gegen etwas kleines, vielleicht ein paar Knöpfe oder ein hübsches Band.

Schaut unbedingt auch bei MEIKE vorbei
, welche einsamen Herzen sonst noch ein Zuhause suchen. Danke für diese Aktion!

SWAP 12/13: Der Stand am ersten Dezember

Immernoch liege ich erstaunlich gut in der Zeit. Diesen Monat habe ich 3 Kleider genäht und damit im Rahmen meines SWAP schon fast die Halbzeit erreicht. Damit habe ich einen guten Puffer für das Weihnachtskleid.

https://i0.wp.com/2.bp.blogspot.com/-kN9FvEGnO8o/UJIV_EW_l0I/AAAAAAAACN4/_QKpRfhykf8/s1600/Symbol+SWAP-12+13.jpg

Kleid Nr. 1: Das Reisekleid – hier kam der petrolfarbene Strick zum Einsatz und ich bin mit dem Ergebnis hochzufrieden:

https://siebenhundertsachen.files.wordpress.com/2012/11/imag2361.jpg?w=148&h=300

Kleid Nr. 2: Das Berlin-Kleid – auch dieses Projekt war ja fest im Plan. Der Blumenjersey von Stoff und Stil ist eine Wucht und ich finde, es ist bisher mein bestes Jurk 17:

https://siebenhundertsachen.files.wordpress.com/2012/11/wpid-p1040160.jpg?w=652

Kleid Nr. 3: Mein Geburtstagskleid – das ist ein Bonusprojekt, den dunkelroten Walk habe ich erst nach Beginn des SWAP gekauft und er springt ein für den Karo-Wollstoff von meinem Stapel, zu dem mir einfach nichts einfallen will. Das Kleid ist echt superwarm und kuschelig und ich mag es sehr. Die Entstehung war nicht ganz so harmonisch, aber dazu mal in einem gesonderten Post mehr.

IMAG2368

Ich muss sagen, nach wie vor fällt es mir schwer, mich auch an meinen Plan zu halten. Ich würde gern hier und da noch Stoff kaufen, habe mal auf dieses mal auf jenes Lust. Aber bis jetzt war ich eisern… immerhin.

Die anderen Teilnehmerinnen werden heute auch wieder berichten, sobald ich weiß, wer sie sammelt, verlinke ich das auch noch.