Me made Mittwoch: Lieblingskleid 2012

Nachdem ich schon die 7 Sachen und den Januarbericht des SWAP geschwänzt hab, will ich mich wenigstens zum Me made Mittwoch kurz aus dem Winterschlaf zurückmelden. Denn heute geht es darum sein Lieblingskleidungsstück 2012 zu zeigen. Und wo schon mein Jahresrückblick eher viele Worte und keine Kleider enthielt, ist das eine gute Möglichkeit, ein letztes Mal über die Schulter zu blicken.

Leider kann ich mich nicht recht entscheiden. Ich habe nämlich einen Lieblingsrock, ein Lieblingssommerkleid und ein Lieblingswinterkleid…

Ok, also geschummelt. Mein Lieblingsrock ist, wie könnte es anders sein, einer der vielen Simplicity 2451. Und zwar der Disputationsrock. Hier trifft ein toller, eleganter Schnitt mit schönen Details auf einen sehr hochwertigen Stoff und eine, für meine Verhältnisse seltene, sehr sorgfältige Ausführung.
image

Das Lieblingssommerkleid ist New Look 6069. Auch hier, ein einfacher aber effektvoller Schnitt, der sehr gut zu mir passt in Kombination mit einem wirklich schönen, fein gepunktetem Stoff. Ich liebe dieses Kleid. Leider gab es diesen Sommer kaum Gelegenheiten es zu tragen. Aber immerhin hat es Bayonne gesehen und ist so auf zahlreichen unserer Urlaubsfotos zu sehen.

image

Ein weiteres Kleid musste ich mit reinnehmen, denn 2012 war für mich auch die Entdeckung der Jerseykleider. Der liebste Schnitt bislang: Jurk 27, Knipmode 12/2011. Und die allerschönste Version, die ich von diesem Kleid habe ist ganz klar das Berlin-Kleid. Auch hier wieder: ein Stoff von hervorragender Qualität macht ein Kleidungsstück einfach besser. Und dieser Jersey ist wirklich toll. Außerdem konnte ich hier natürlicn auch von meiner Erfahrung mit dem Schnitt profitieren, aus den Kinderkrankheiten sind wir beiden raus.
image

Ich blicke voll stolz auf diese drei Lieblinge und ziehe für mich eine wichtige Bilanz:Der Stoff zählt. Denn was diese drei gemeinsam haben, ist ein hochqualitativer und schöner Stoff, der ihnen das letzte fehlende Sternchen verpasst. Also lieber weniger Stoffmarktraffkäufe, lieber mehr nach den Stoffschätzen schauen… ein guter Nähvorsatz für 2013, oder?

Auf dem Me made Mittwoch-Blog ist heute Meike die Gastgeberin, und sieh da, sie konnte sich auch nicht so einfach entscheiden. Sehr lesenswert ihre Überlegungen dazu, was einen Liebling ausmacht.