Me made Mittwoch: Blümchen

Ich trage heute (genau wie Wiebke) eins der Erzeugnisse des Blümchenmonats Mai. Ein nicht sehr geliebtes Jersey-Blümchen-Kleid nach dem eigentlich sehr geliebten Knip-Schnitt.

IMAG2454

Mit Strickkleid vom schwedischen Label drunter und Cardi drüber, ist das fisselige Sommerläppchen auch wintertauglich. Ich hatte mich ja bereits im Mai über seine Passform-Mängel durch qualitativ-minderwertigen Stoff ausgelassen. Im Hochsommer, ohne was drunter, hab ich’s trotzdem immer mal wieder getragen, mit Sachen drunter ist es nur so semi-toll. Aber nunja. Wie schrieb Paula letzte Woche? „An die Frau kommt, was noch passt“ – bei mir also große Renaissance der Jersey- und Strickkleider. IMAG2456

Als ich mich heute morgen so mit Blümchen am Kleid und Zöpfchen im Haar vor dem Spiegel betrachtete, fragte ich mich kurz, ob mich unterbewusst nun auch die große Heidi-Welle erfasst hat. Eigentlich boykottiere ich das Heidi-Projekt ja. Aber ich musste mich verschämt dabei ertappen, wie ich im Bahnhof die betreffende Rebecca durchblätterte. Heute morgen nun also Blümchen und Zopf – ich ahne schreckliches. Zum Glück stricke ich so langsam an meinem Lace-Schal, dass ich nicht in Versuchung kommen kann, das teuflische Jäckchen doch noch stricken zu wollen. Aber ich werde mich besser auch von Trachtenknöpfen, Zöpfen im Haar und Gestricktem und allzu vielen Blümchen fernhalten, die Ansteckungsgefahr ist derzeit sehr hoch.

Auch Melleni heute im (geschenkten – sehe ich da etwa missionarische Tendenzen?) Zopfmusterjäckchen und sehr hübschem Norma-Röckchen als Gastgeberin des MMM? Wer wurde noch alles infiziert? Schauen wir doch mal hier.

P.S. Noch ein Aufruf in eigener Sache: Das schwedische Strickkleid darf nur noch als Unterkleid dienen, weil es kürzlich eine folgenschwere Bekanntschaft mit Chlorreiniger nur knapp überlebte und nun ein paar merkwürdige rosa Sprenkler hat. Verfügt jemand über a) Reste von dunkelblauer Elastikspitze oder b) gehäkelte Spitzendeckchen, die ich blau färben könnte, um das Ding zu upcyclen und dann auch wieder ans Tageslicht lassen zu können? Ich wäre sehr dankbar, denn es ist elastisch und würde sich enorm gut im aktiveren Teil meines Kleiderschranks machen und würde mich natürlich in handarbeitlicher oder nicht handarbeitlicher Gegenleistung erkenntlich zeigen.

 

 

4 Gedanken zu “Me made Mittwoch: Blümchen

  1. kirschenkind schreibt:

    Oha, das sieht gefährlich aus! Aber du bist dir dessen bewusst, das ist schon mal ein guter Schritt. Jetzt bloß nicht schwach werden. Andersrum: wieso eigentlich nicht? Der Schnitt gefällt mir gut und Blümchen sowieso! Eine schöne Anti-Winter-Tracht trägst du da.
    Liebe Grüße, Juli

  2. mrs.columbo schreibt:

    ja, ja, das ist die hormonumstellung! wart nur ab, bals sitzt du flennend vor der flimmerkiste rosamunde pilcher! 😉
    aber wenn es nicht tatsächlich „frauen kurz vor den wechseljahren“ sind, die sich so stylen, find ich ehrlich gesagt auch nix dabei! ich möchte mir zwr auch ein dirndl nähen, aber zöpfchen trag ich nur zuhause!
    lieben gruß!
    susi

  3. Muriel / nahtzugabe5cm schreibt:

    Habe mal bei Ebay und Dawanda geschaut. Dort gibt es schöne blaue elastische Spitze. Viel Erfolg beim Stöbern.
    Wäre doch zu schade, wenn das schwedische Kleid nicht mehr ans Tageslicht dürfte.
    Lieber Gruß, Muriel

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s