Gelesen: Blasmusikpop

Ein wunderwunderwundervolles Buch. Sofort losgehen und kaufen und loslesen und super finden!
image

Dieses Buch ist das Erstlingswerk der jungen österreichischen Autorin Vea Kaiser, die hier wirklich etwas ganz und gar tolles abgeliefert hat. Wieder mal ein Coming-of-Age-Roman, dass es hier gleich zwei hintereinander als Besprechung gibt, ist aber Zufall. Das Buch erzählt die Geschichte des Jungen Johannes A. Irrwein, der in einem abgelegenen Dorf in den Sporzer Alpen aufwächst. Das Dorf ist derart abgelegen, dass es weitgehend isoliert vom Rest Österreichs ist. In diesem vollkommen skurrilen Mikrokosmos wird nun ein Junge als lang ersehnter Sohn eines Schreiners und einer Kindergärtnerin und Enkel des Dorfarztes geboren. Dieser Großvater ist einer der wenigen, der je das Dorf verlassen hatte, um woanders zu leben, er war zum Nachholen des Abiturs und Medizinstudium nach Wien gegangen, mit dem Ziel Parasitenforscher zu werden. Sein Enkel wächst unter seinem Einfluss zu einem neugierigen, wissbegierigen und gänzlich Dorf-untauglichen Jungen heran, der schließlich zum großen Missfallen des gesamten Dorfes auf das Gymnasium geht. Als er dann aber vollkommen überraschend durch die Matura fällt, ist er gezwungen, sich seinem dörflichen Umfeld zu stellen. Was ihn und das Dorf nachhaltig verändern wird.

Die Geschichte ist verschlungen und weitschweifend erzählt und fließt über Jahrzehnte hinweg, ohne je langatmig zu sein. Viel zu amüsant ist dieses schrullige kleine Dorf mit seinen ganz eigenen Regeln. Viel zu sympathisch sind die liebevoll gezeichneten Charaktere. Zu absurd ist auch die gesamte Handlung, um je langweilig zu sein.

Ich habe das Buch nicht schnell gelesen, aber jede Seite genossen und war am Ende sehr betrübt, als es vorbei war. Eine 100%ige Empfehlung also.

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s