Me made Mittwoch: Kurz mal Sommer

Es ist Mittwoch und es ist sonnig und ich trage ein Sommerkleid! Yeah!

IMAG2497

Natürlich ist ein Sommerkleid nur so semi Sommer, wenn man es mit Schal, Strumpfhosen, Stiefelchen und Cardi kombiniert… aber wir wollen mal nicht so sein… ist ja erst März. So hab ich also tatsächlich heute morgen das Haus verlassen (plus Jacke, versteht sich):

IMAG2495

Und weil 1. Der Frühling nur wenige Tage hält, wie es scheint, 2. Ich dieses Kleid zwar letztes Jahr genäht, aber nur zweimal getragen und hier noch nie gezeigt hab und 3. Es noch passt (wiederum ein Hoch auf die Empiretaille) wird hier heute mal der Sommer rausgelassen. Wer weiß wann man das das nächste Mal kann…

IMAG2498

Einen Schnitt gibts keinen. Es ist einfach ein zu kurz gewordenes T-Shirt, das abgeschnitten wurde, mit einem rechteckigen gekräuselten Stoffstück dran (in meinem Fall knapp 1m*1,40m). Gummi an der Anschlussnaht mit angesteppt, Zackenlitze an den Ausschnitt, Schrägband an den Saum, Gürtel um – fertig. Nicht unbedingt die figur-vorteilhafteste Schnittführung der Galaxis, aber schön luftig (also im echten Sommer) und schön viel Platz um den Bauch (jetzt)… der Stoff ist mit meinem Mann aus den USA gekommen und war nur 1 Yard. Da ist kein Platz für Teller oder schrägen Fadenlauf, auch wenn das das Kleid sicher etwas weniger grundschwanger-aussehend gemacht hätte. Ich mags. Sehr. Denn ich mag türkis, ich mag Punkte und ich mag diese 50er Anmutung des Stoffs und der Empire-Taille. Und fühle mich heute darin herrlich frühlingshaft.

Sagt Z. doch eben: „In dem Kleid siehst du gar nicht so schwanger aus.“ Hahahaha. Das liegt nur daran, dass man in dem Kleid auch schwanger aussieht, ohne schwanger zu sein. Aber Moment, ich dreh mich mal grad zur Seite:

IMAG2494Noch nicht schwanger genug? Ich kann noch mehr:

IMAG2499Da sieht man mal, was Körperhaltung ausmacht! So, aber jetzt genug den Wal raushängen lassen – lieber mal schnell haufenweise frische Frühlingskleider im MMM-Blog bewundern gehen und vom Sommer träumen! Gastgeberin ist heute Lucy in Paulie an Einkaufswagenkunst – na wenn das mal kein Einsatz für unlangweilige Fotos ist!