Tag 2

Herbe Rückschläge: 1. Es mussten doch noch ein paar Teile geschliffen werden. 2. Uns fehlt was – so ein Mist, doch nochmal zum Schweden morgen früh…

Wegen des Schleifens war ich heute morgen zur Untätigkeit verdammt. Hab die Zeit genutzt, um meine Tomaten zu pikieren und in Einzeltöpfe auszupflanzen, nun warten sie am Wohnzimmerfenster auf Wärme und Sonne. Außerdem habe ich ca. die Hälfte der Abstellkammer des Schreckens aufgeräumt. Hat auch was. Jetzt finden wir auch unsere Vorräte und Putzmittel wieder.
image

Nach dem endgültigen Ende des Schleifens, musste natürlich erstmal geputzt werden. Puh, Staub allüberall. Danach konnte ich die Regalteile ölen. Dabei hätte mir eigentlich schon auffallen müssen, dass wir einen falschen Schrank gekauft haben. Ist es aber nicht. Erst nach dem ölen. So ist unser Arbeitszimmerschrank nun schneller bei uns, als eigentlich geplant… dumm gelaufen…

Nachdem das Öl eingezogen war, konnten wir endlich endlich mit der Montage beginnen. Die Hälfte ist nun montiert. Danach habe ich noch mein Bastelregal ausgemistet und zusammensortiert, so dass wir es morgen früh demontieren und an seinen Platz den Nähtisch stellen können. Dann fehlt natürlich noch die zweite Hälfte des Regalaufbaus, ein Schrank und ein Brett sind erst noch zu besorgen. Wir liegen also nicht sehr gut im Plan – haben aber zum Glück einen Puffertag eingeplant. Jetzt bin ich ziemlich erschöpft nach so viel räumen, bauen, umdisponieren…