Commitment: Hemdblusenkleid

Ich schiebe mein gegenwärtiges Nähprojekt gerade Tag für Tag raus. Dabei wäre der Zeitpunkt günstig, da des Minimenschen Vater gerade einen seiner Elternzeitmonate hat und ich also mehr Zeit hab als gewöhnlich und außerdem so ein Sommerkleid ja schon zum Sommer fertig sein sollte. Das Problem ist: ich trau mich nicht. Denn es handelt sich um ein tragbares Probemodell für ein insgesamt gewagtes Projekt. Und zwar ein Hemdblusenkleid. Gewagt ist daran, dass ich 1. Noch nie mehr als ein Knopfloch auf einmal geschweige denn eine ganze Knopfleiste genäht habe. 2. Ich ebenfalls noch nie einen Hemdkragen genäht habe. 3. Mir Hemdblusen eigentlich gar nicht stehen und deshalb fraglich ist, ob ein Hemdblusenkleid es täte. 4. Ich mir den Schnitt selbst zusammengestückelt habe und 5. Der Probestoff ein extrem ribbelnder Leinen ist, an dessen Auftrennbarkeit ich ernsthafte Zweifel habe. Bin ich verrückt? Womöglich…

Wie bin ich also auf diese irrwitzige Idee gekommen?

Es fing damit an, dass ich ein stilltaugliches Kleid nähen wollte, das nicht aus Jersey ist. Denn so nett Jerseykleider im Alltag sind, manchmal ist mir doch nach etwas mehr Förmlichkeit, als diese Jogginghosen in Kleidform bieten können. Nun habe ich aber bereits das perfekte Sommerkleid. Es ist New Look 6069 und ich liebe es. Die Idee war also zunächst, das vordere Oberteil von New Look 6069 stilltauglich umzukonstruieren. Dann nähten auf einmal alle dieses sogenannte McCalls-Drecksding. Und der Lemming kam um die Ecke und überhaupt. Allerdings hatte der Lemming dann Streit mit dem Geizhals Sparfuchs. Und der Sparfuchs hat gewonnen, denn 1. Wer weiß ob mir das steht. 2. Ich bestell doch keinen Schnitt in den USA wenn kein Sale ist. 3. Ich habe den Plan so kurzfristig gefasst, dass Versand über den großen Teich auch viel zu lang gedauert hätte. Außerdem wollte ich keinen Reverskragen, sondern einen angerundeten hochgeschlossenen.

Ich habe also ein lustiges Schnittpuzzle begonnen, das nun Passe, Kragen und Ärmel eines Hemdblusenkleids aus der Februar-Knip mit dem Oberteil meines Quasi-Grundschnitts Simplicity 7275 und dem Rock von New Look 6069 sowie einer selbst-hinzugefügten Knopfleiste verwurschtet. Ja, ich weiß… übermütig.

Dann hab ich nach Stoffen im Lager gesucht und ein tolles Mischgewebe-Leinen von Alfatex gefunden, von dem der Geizhals ich trotz sehr gutem Sale-Preis nur 1,5m erworben hatte. Also ca. 70cm zu wenig. Das mach ich ständig. Und lerne nie draus. Aber: ich hab alle Teile draus zugeschnitten bekommen und Unterkragen, Innensteg und Taschen WOLLTE ich aus anderem Stoff! Echt!
image

So weit so gut. Hier steh ich nun. Und trau mich nicht.

Ich hab mir also erstmal einen Plan gemacht, ganz viele Tutorials auf youtube angeguckt, alle Teile versäubert (das mach ich sonst NIE vorweg), hübsche Knöpfe gekauft, …
image

Und JA! Ich fang an! Versprochen! Deshalb poste ich das ja hier, sozialer Druck und so… ich lege also jetzt mal los und werde dann demnächst, später, irgendwann, bald berichten…

3 Gedanken zu “Commitment: Hemdblusenkleid

  1. schildkroete schreibt:

    Na dann los, ich versuch´Dich mal virtuell zu unterstützen……Ich trau´mich bisher nämlich auch nicht an Knopfleisten und überlege z.B.ob nicht auch Druckknöpfe eine Option sein könnten……
    Viel Erfolg und Spaß!
    Herzliche Grüße
    Sabine

  2. Luzie schreibt:

    Nur Mut! Du schaffst das!
    Für die Knopflöcher gibt es die Knopflochautomatik, alles keine Zauberei.
    Und da Du alles ordentlich notiert hast, wirst Du bestimmt auch den Überblick behalten.

    LG Luzie

  3. Tina schreibt:

    Das wird was! Auf jeden Fall! Augen zu und durch, Du bist doch bestens vorbereitet. Um Knopflöcher oder ganzen Knopfleisten habe ich lange einen Bogen gemacht, aber das ist gar nicht so schlimm, wenn man sich erstmal getraut hat.
    Ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.
    Liebe Grüße
    Tina

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s