Me made Mittwoch: Herz an Herz*

Heute kommt die Oma des Minimenschen uns besuchen, da hab ich mich direkt mal in meinen neuesten Fummel geworfen. Ich trage heute einen Tellerrock aus Herzchenstoff:
image

Auch hierzu wieder eine längere Geschichte. Den superschönen Herzchenstoff, eine Baumwolle, hat mir mein lieber Kollege J. letzten Herbst zusammen mit einem anderen Stoff aus Namibia mitgebracht, im Austausch hat er von mir 4 Sesselkissen neubezogen bekommen. Weil ich weiß, dass J. hier heimlich mitliest kann ich ja ruhig nochmal sagen, dass beide Stoffe ziemlich toll und mit viel Geschmack ausgewählt sind. Natürlich war mir dann im Herbst nicht nach Sommerstoffen und so fand der Stoff erst letzte Woche seine Bestimmung.
image

Der Schnitt ist aus der Knip 9/2011, ein Tellerrock aus 4 Vierteltellern mit abgesteppten Falten und einem Reißverschluss in der hinteren Mitte. Ich fand die Idee mit den Falten nett und auch, dass ich mir die Mess- und Konstruktionsarbeit eines selbst erstellten Tellerrockschnitts sparen konnte.

Was nun wirklich nicht J. anzulasten ist: der Stoff war, aufgrund unsachgemässer Lagerung an der afrikanischen Sonne, unterschiedlich ausgeblichen. Da ich aber wirklich jeden Fitzel des 110*180 Coupons brauchte, konnte ich hierauf beim Zuschnitt keine Rücksicht nehmen. Daher habe ich jetzt einen Farbbruch in der vorderen Mitte. Ich denke, das wird die Zeit und die Waschmaschine richten und bis dahin tu ich, als sei es ein gewollter Ombre-Effekt.

Geändert habe ich folgendes: nach Abmessen der Schnittteile und aus Stoffknappheit habe ich die Falten weniger tief gelegt, als vorgesehen und so 4 cm Taillenumfang zugegeben. Ich hätte nur 2 gebraucht, war also etwas pessimistisch was meine derzeitige Taille anbelangt.

Außerdem musste ich, typisch Knip, 10cm kürzen. Weil ich mich letzte Woche in Frau Kirsches Bindebänder verliebt habe, habe ich mir aus diesen abgeschnittenen Streifen auch welche gemacht. Die ergeben jetzt ein kesses Schleifchen.
image

Der Rock ist komplett mit einem recht schweren Satinfutter gefüttert, ein anderes hatte ich gerade nicht in ausreichender Menge da. Zuerst hatte ich Sorge, dass das zu warm wäre. Aber jetzt, wo der Frübst** wieder da ist, ist das genau richtig zu den Leggins und den Stiefeln. Dadaa.

Und er hat – ganz #nähnerd – bunt gemusterte Taschen.
image

Ich liebe liebe liebe diesen Rock. Danke J.!

Meike begrüsst uns heute zum letzten MMM vor der Sommerpause und macht mir Lust, mir auch ein Petticoat zu wünschen, würde zu meinem Rock auch gut passen, was?

* Und? Alle Kinder der 80er jetzt einen Instant-Ohrwurm? HAHAHA
** Die Jahreszeit, die immer ist, ausser im März, da ist Winter und im April, da ist eine Woche Sommer.