Das tollste Sommerkleid

Mein Flatterkleid ist fertig und wird seitdem täglich getragen. Hier isses:
image

Der Schnitt ist aus der Knipmode 6/2013, dort als ‚Extra‘ beiliegend auf eigenem Schnittbogen und mit sehr ausführlicher Beschreibung. Ich fand ihn gut zu nähen, habe die Anleitung nur selten konsultiert und es sitzt sehr gut. Genäht habe ich Gr. 38 allerdings mit Brustpartie in 42. Ich finde das Kleid gleichzeitig bequem und flatterleicht, aber trotzdem hält sich der „Schwangereffekt“ von Kleidern mit hoher Taille in Grenzen, weil der Rock relativ schmal ist. Er ist gerade so weit, dass das gehen bequem ist, aber auch nicht mehr. Kein Vergleich z.B. zu Lorelady. Auch ist er sehr schnell genäht, kein kräuseln, kein Aneinandernähen von ellenlangen Bahnen, nur Seitennähte und Falten, weder Abnäher noch Teilungsnähte.
image

Ich habe trotzdem länger gebraucht als notwendig gewesen wäre, erst hab ich mal hier und da einfach Mist gemacht, dann hab ich mir durch die Stilländerung noch ein paar Stolperfallen eingebaut, außerdem hab ich erstmal auf Verdacht Grösse 40 abgepaust und zugeschnitten, einfach weil meiner Erfahrung nach Kleider aus Webware bei Knip klein ausfallen, während Jerseykleider riesig sind. Dann hab ich das ganze mit großem Stich geheftet, festgestellt, dass es fast überall zu weit ist, getrennt, verkleinert, nochmal geheftet, angepasst und dann erst mit der Overlock endgültig zusammengenäht. Hätte ich mir durch vorheriges Messen vielleicht etwas sparen können? Außerdem hat dann noch ein Druckknopfversuch fast das Kleid ruiniert.
image

Meine Änderungen:

– Stilltauglichkeit: Ich hab die Träger nicht durchgängig gemacht und vorn und hinten festgenäht, sondern zweiteilig zum binden auf der Schulter. Außerdem hab ich das Oberteil in der vorderen Mitte geteilt und knöpfbar gearbeitet, so lässt sich jeweils eins der Körbchen easy runterklappen. Ich musste dafür allerdings natürlich in der vorderen Mitte Außenstoff und Beleg der Cups verstürzen, weswegen ich auch an der unteren Ansatznaht Außenteil und Beleg wie einen Stoff verarbeiten musste und jetzt da innen eine sichtbare Ansatznaht habe, es gibt schlimmeres, finde ich. Gleichzeitig erhält das Oberteil durch diese durchgängige Naht mehr Stabilität, das kann ich gut brauchen. So hält es auch den Stillbusen ohne BH. Die blauen Knöpfe in der Mitte des Oberteils stammen aus dem Nähkästchen meiner Oma, sind aber nur Fake, geschlossen wird das Oberteil innen mit angenähten Druckknöpfen. Ich hatte erst Minidrücker eingeschlagen. Die wollten erst nicht rein, gingen dann ständig auf und haben mir dann beim wieder entfernen hübsche Löcher in den Stoff gerissen, daher die Fake-Knöpfe – kaschieren die Flickstellen.
– Einlage: Ich habe nicht, wie angegeben die Cups und die Passe mit Vlieseline verstärkt, sondern stattdessen einfach die Belege aus einem festeren weißen Leinen zugeschnitten. Diese Variante ziehe ich an heißen Tagen entschieden der Plastikschicht zwischen den Stofflagen vor.
– Taille höhergesetzt durch Verkürzung der Passe. Das hat mich sehr gewundert, muss ich doch sonst in der Regel Oberteile eher verlängern. Aber womöglich sind Holländerinnen Sitzriesinnen, wer weiß?
– Die Ausschnittkanten standen etwas ab, daher hab ich sie mit Spitzengummi versehen. Jetzt sitzt es wunderbar und schick aussehen tut’s auch. Diese Allzweckwaffe habe ich von Frau Januarkleider abgeschaut.
– Saum als Rollsaum mit dem Spezialfuß der Nähmaschine gearbeitet – ist in meinen Augen einfach die schickste Saumverabeitung für solche Fähnchen.
image

Der Stoff ist von Stoff und Stil und ich hab ihn letztes Jahr im Sale gekauft. Für meine Verhältnisse großzügige 2m. War aber trotzdem zu wenig, 2,20 hätte es gebraucht. Deshalb musste ich am Rückteil ein Stück ansetzen, finde ich aber nicht so mega schlimm.
image

Ich bin sehr zufrieden. Der Schnitt ist gut, das Kleid trägt sich total toll. Ich plane schon ein zweites, denn manchmal muss man dieses ja waschen …
image

2 Gedanken zu “Das tollste Sommerkleid

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.