Flatterkleid 2.0

Nachdem das Knip-Flatterkleid No 1 praktisch an den heissen Tagen ununterbrochen getragen wurde und die Wettervorhersage weitere heisse Tage versprach, musste noch ein zweites her. Hierfür habe ich einen Stoff auserkoren, den ich als Coupon in Gedanken an einen Maxirock letzten Herbst auf dem Stoffmarkt gekauft habe. Der Stoff ist wunderwunderschön und fühlt sich traumhaft an. Ein Batist, da er nicht stark knittert tippe ich auf Baumwoll-Viskose-Mischung.
image

Nun sind Coupons ja nur 1,6m und ich kauf natürlich niemals zwei davon, das würde ja zu Resten führen. Folglich hatte ich, wie immer, zu wenig Stoff. Aber macht nix. Ich hatte von diesem Rock noch einen breiten Streifen weissen Batist übrig, weil ja die obere Rockbahn nur die halbe Stoffbreite brauchte. Daraus wurde eine Saumrüsche, die etwa 1,5mal so lang war wie der Saum. Das hat den positiven Nebeneffekt einer vergrösserten Bewegungsfreiheit.
image

Aus den Erfahrungen mit der ersten Version habe ich einige weitere Änderungen abgeleitet:
image

– Die Form der Cups habe ich so verändert, dass die Träger etwa 1cm weiter aussen sitzen. Zudem habe ich die Träger verbreitet. Beides dient dazu, dass ich einen BH unter dem Kleid tragen kann und das wiederum verringert das „Zuppelpotenzial“
– Ich habe direkt annähbare Druckknöpfe verwendet, so ist der Stoff noch intakt und eine Fake-Knopfleiste überflüssig.
– Statt nur ein Gummi in die obere Kante des Rückenteils zu ziehen, hab ich den Rücken mit Gummismok versehen. Das verbessert den Sitz des Oberteils erheblich. Außerdem plane ich ein Jersey-Smokkleid und da war das hier eine gute Übung.
image

Alle weiteren Änderungen der ersten Version hab ich natürlich übernommen.
image

So gewandet halte ich bisher auch den heißesten Tag des Jahres ganz gut aus.
image

image

5 Gedanken zu “Flatterkleid 2.0

  1. schildkroete schreibt:

    Ich finde das Kleid sehr schön, besonders auch das Oberteil, allerdings stört mich die Rüsche auch, ich glaube, vor allem wegen der Farbe, das Weiß ist zu „knallig“.
    Herzliche Grüße
    Sabine

  2. Friederike schreibt:

    Das Kleid ist schön. Ich könnte mir eine kürzere Länge sehr gut vorstellen und würde den weißen Rüschenrand wieder wegnehmen.
    lieben Gruß, Friederike

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s