Und sonst so?

Bei der Durchsicht meiner letzten Artikel fiel mir auf, dass hier derzeit nur die Standards auftauchen. 7 Sachen – Veggieblogtag – Lagebericht – 7Sachen … irgendwie langweilig. Dann hab ich den Veggieblogtag gestern auch noch verpennt, akute Wochentagserwirrung. Das liegt daran, dass die Hitze in Kombi mit den Schlafgewohnheiten des Minimensch mich etwas matschig im Hirn macht. Da krieg ich es nicht recht auf die Kette, meine Gedanken zu diesem und jenem geordnet aufzuschreiben. Selbst beim nähen unterlaufen mir derzeit laufend Fehler die ärgerlich sind, vieles gelingt nur so halb. Auch ist der Alltag mit Minimensch, so wahnsinnig toll der Minimensch selbst ist, auch eher von (erwünschter) Gleichförmigkeit geprägt und, sehr zu meiner Freude, bin ich weitgehend verschont vom Wahnsinn in öffentlichen Verkehrsmitteln und universitären Gefilden. Kurzum, gerade etwas Flaute. Das heißt aber weder, dass nix los ist bei uns, noch dass nix los ist in der Welt. Nur findet nicht alles den Weg nach hier.

Und bzgl. politisch-gesellschaftlicher Agitation tritt auch irgendwie eine gewisse Resignation auf. Ich könnte Tage damit verbringen, den Kopf zu schütteln. Wäre ich nicht so überzeugt, dass man seine Rechte nicht leichtsinnig aufgeben sollte, ich würde nicht wählen gehen, so ödet mich diese Wahlkampfpersiflage an, der wir da beiwohnen. Man könnte tatsächlich meinen, es sei noch 1 Jahr bis zur Wahl, nicht nur 1 Monat… Das Sommerloch breitet sich aus und schluckt auch noch die letzten Reste politischen Lebens. Wobei, gab es in den letzten 4 Jahren überhaupt politisches Leben? Wurden wir überhaupt regiert? Ich habe den Eindruck diese Legislaturperiode fand nur in Untersuchungsausschüssen und in universitären Prüfkommissionen statt. Wobei letztere mehr Skandalpotenzial boten und eher wahrgenommen wurden, als erstere. Und diese gesamte Ministerriege kann sich nichtmal mit Stilldemenz rausreden, schon gar nicht vier Jahre lang.

Aber nein. Ein paar weltbewegende Dinge wurden schon auf den Weg gebracht. Man darf die Regierung da auch nicht schlechter machen, als sie sich selbst.

Zum Beispiel Herr Ramsauer hat dafür gesorgt, dass unbedeutende Orte wieder eigene Autokennzeichen haben. (Exkurs: da mir ja in der Sbahn schonmal vollkommen einleuchtend auseinandergesetzt wurde, dass Wattenscheid nur in Bochum eingemeindet wurde, weil die keine Autokennzeichen mehr über hatten, schlussfolgere ich daraus, dass wir Wattenscheid dann jetzt in Kürze wieder los sind) Und dass man theoretisch sein Fahrrad elektrisch beleuchten darf, allerdings nur wenn man dir Lampen fest installiert, sprich Lust hat jede Woche neue zu kaufen.

Auch Frau Aigner, die Fernmeldetechnikerin in Bauernpräsidentinnenverkleidung, war keinesfalls untätig. In ihrem Zweitberuf als Bauernlobbyistin hat sie dafür gesorgt, dass die Eu-Agrarförderung bleibt, wie sie ist z.B. und ist außerdem äußerst vehement für die Verbraucherrechte eingetreten indem sie die Kosten von Telefonhotlines persönlich in ihre Schranken verwiesen hat.
Herr Friedrich ist in die USA gereist und hat da mal ordentlich auf die Kacke gehauen und vorher hat er dafür gesorgt, dass die Islamkonferenz im Sande verläuft.

Herr Altmaier hat brav die EEG-Rabatte für die Industrie belassen wie sie sind, aber dafür auch die versprochene Energiepreisbremse niht umgesetzt. Ist doch fair, so bleibt wenigstens für alle alles wie es ist. Achja, außerdem hat er mit großem Engagement dafür gesorgt, dass wir bald, also demnächst, also noch vor 2050 ein Endlager suchen – nicht haben, das wär dann doch zuviel.

Die gute Frau Schröder hat auch eine Top-Erfolgsbilanz. Sie hat uns allen gezeigt, dass man eine sehr erfolgreiche Ministerin sein, dabei noch ein Kind bekommen und ein Buch schreiben kann. Also wer braucht da mit nur einem Job schon eine Kita? Ansonsten hat sie die total bombige Flexiquote erfunden, das ist doch auch was. Dann hat sie für echte Wahlfreiheit gesorgt indem sie das Betreuungsgeld extra für den Frieden mit der CSU durchgesetzt hat. Weil nicht genug Geld da ist, dürfen aber nur die Eltern wählen, deren Kind 1 Jahr oder jünger ist im Moment. Zuviel Wahlfreiheit wär auch nicht gut.

Und wen haben wir noch so in dieser besten Regierung aller Zeiten? Man kann sich ja vor lauter Kompetenz kaum entscheiden… Thomas de Maizière, der die Wehrpflicht abgeschafft hat, nur um dann festzustellen, dass ziemlich viele 18-jährige es sich dann doch mit dem Militär nochmal überlegen, wenn sie dürfen. Oder Philip Rösler, dem man zumindest zugute halten kann, dass er die Wirtschaftspolitik nicht schlimmer gemacht hat. Oder oder oder… und alle angeführt von der Bundeskanzlerin, die das Meinungsändern zur Generaltugend gemacht, mit der europäischen Idee mal so richtig aufgeräumt und darüberhinaus stets klargemacht hat, was alles nicht zu ihren Aufgaben gehört: wissenschaftliche Mitarbeiter einstellen, wissen was die NSA in Deutschland so tut, …

Also wir sehen ganz klar, zwar hat diese Regierung um alle großen Zukunftsthemen – Energiewende, Reform der Renten- und Pflegeversicherung, Zukunftsfähigkeit des Arbeitsmarktes und Europäische Verfassung – einen weiten Bogen gemacht, aber das liegt nur daran, dass sie vor lauter tollen Initiativen, Entschlusskräftigkeit und erfolgreicher Diplomatie einfach keine Zeit dafür hatten. Wer würde ihnen da die nächste Chance verwehren wollen?

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.