Veggieblogtag #30: Shakshuka

Hallo liebe Teilzeit – und Vollzeitvegetarier, heute bin ich spät dran, aber es gibt doch noch ein Rezept. Diesmal gewissermaßen ein Gastbeitrag von Herrn Siebenhundertsachen, der das Rezept entdeckt, gekocht und fotografiert hat. Shakshuka ist ein herzhaftes israelisches Frühstücksgericht. Wir mochten es sehr und haben es mit Weißbrot als Abendessen verspeist.
image

Für 2 Personen:
2 kleine Zwiebeln
1 TL Kreuzkümmel
3 Paprika
2 Tofubratwürste
3 Eier
1 Dose Tomaten
1/2 Chili
Etwas Petersilie gehackt
1 bis 2 TL Zucker
2 Lorbeerblätter
1 TL Oregano
Pfeffer, Salz

Die Zwiebeln und Paprika in Streifen schneiden. In Olivenöl mit Kreuzkümmel ca. 10 Minuten anbraten. Die in Scheiben geschnittene Wurst, Zucker, Lorbeer und Oregano dazu. Mit Tomaten ablöschen. Chili, Pfeffer und Salz zugeben. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Eier in die Soße gleiten lassen und in ca 10 Minuten durchgaren. Mit Petersilie bestreuen und mit Weißbrot servieren.

Wer noch ein Rezept hat: gern per Kommentar Bescheid geben