Lagebericht 10 mM*

Letzte Woche hatte ich keine Muße für den Lagebericht. Deshalb heute mal die volle Dröhnung von 2 Wochen.

[Selbstgewerkeltes] In Minischritten nimmt mein Robson Coat Form an. Inzwischen ist der äußere Mantel fertig und ich arbeite am Futtermantel. Da der Mantel eigentlich nicht mit Futter vorgesehen ist, bin ich da nun etwas auf mich allein gestellt. Allerdings entfallen beim Futtermantel natürlich all die nervigen Details wie Epauletten, Schulterklappen, Taschenklappen usw. es sollte also nun in größeren Schritten weiter gehen. Parallel habe ich einen ersten Herbstrock zugeschnitten, denn für den Herbst habe ich fast nur still-untaugliche Kleider, da muss was geschehen, auch wenn ich noch nicht genau weiß in welcher Zeit, denn ich muss auch noch bis zum 3.10. ein Hochzeitsgastoutfit nähen. Hierfür habe ich den Schnitt gekauft aber noch nicht gedruckt und geklebt,weil dieses kleben und schneiden einfach Käse ist. Für den Rock hab ich auch schon Stoff, fürs Oberteil aber noch nicht. Kann mir jemand einen besonderen Jersey in Farbpalette grau-blau-lila empfehlen?
Der Cardi für den Minimensch ist fertig gestrickt, zusammengenäht und mit Knöpfen versehen – gerade noch rechtzeitig, bevor er zu klein ist und nächste Woche kommt ja auch der Herbst dann wirklich. Jetzt überlege ich noch ob ich einen Ajourschal anfange oder mich durchringe einen begonnenen Pullover fertig zu stricken, der nur noch glatt rechts ist. Mag ich ja nicht…

[Minimenschliches] Seit letzter Woche gehen der Minimensch und ich zum PEKIP. Für mich eine Gelegenheit, mal wieder Menschbeobachtungen zu betreiben, in diesem Fall Mütterbeobachtung – sehr speziell das. Der Minimensch ist den anderen Kindern gegenüber neutral bis skeptisch eingestellt, es befremdet ihn, dass die schreien. So ein Verhalten ist ihm ja weitgehend fremd, deshalb wirkt er dann immer etwas konsterniert. Aber er mag die Rasselringe. Seit wir so einen zu Hause haben, findet er greifen ziemlich gut und greift nun nach allem, was in die Nähe seiner Hände kommt.
Nach 2 friedlichen Wochen setzt sich der Zahneinschuss noch etwas fort. Was den Minimensch zu einem kleinen Trageaffen macht, der das Leben ganz super findet solang man ihn trägt oder mit ihm Quatsch macht, aber sehr sehr doof, wenn er irgendwo allein rumhängen soll. Sehr sehr sehr doof.
Der Reflux scheint tatsächlich durch Kuhmilcheiweiß schlimmer zu werden. Sehr unschön für mich, denn ich finde Käse ziemlich gut und ohne is nicht so toll…

[Selbstgegärtnertes] Wer denkt, das Gartenjahr wär schon vorbei, der täuscht sich. Ich laufe jetzt erstmal warm. Mit meiner Schwiegermutter habe ich Feldsalat gesät, und auch noch 1 Reihe Rucola und 1 Reihe Babyspinat. Die gehen noch bis zum Frost und der Feldsalat auch noch länger. Der Rest des Gartens wird nun noch von den Vorbesitzern abgeerntet. Danach werde ich kalken und Gründünger einsäen. Und ein bisschen umstrukturieren. Die letzten Tage konnten wir den Garten nochmal so richtig genießen.

[Lesbares] Da habe ich vor allem Gartenliteratur verschlungen. Wen es interessiert: „Mein Selbstversorgergarten Monat für Monat“ kann ich sehr empfehlen. Außerdem die neue Knip, die ich eher mäßig fand.

[Klickbares] Auch als Vegetarierin kann ich nur gutheißen wenn Bauern so wie Herr Meier wieder eine ursprüngliche Rinderhaltung praktizieren und sich auch für eine würdige Schlachtung einsetzen. Schlimm, dass ihn das fast in den Ruin getrieben hat und es 13 Jahre brauchte um das Recht hierzu zu bekommen. Ein brandeins-Artikel, schon älter aber lesenswert.
Den taz-Artikel zum Kelle-Buch hab ich entweder nicht verstanden oder finde ich so unreflektiert, dass ich mich gruseln muss. Die Frau ist rechts außen – wer das mit Konservatismus gleichsetzt hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Neben Kolumnen für einige recht etablierte Tageszeitungen und The European schreibt Frau Kelle auch in der Jungen Freiheit – und fischt mit ihrem Buch kräftig im katholischen und Mitte-rechten Spektrum. Schlimm genug, dass sie damit landen kann.
Noch bisschen was zur Wahl: Sehr lesenswert dieser taz-Artikel zur möglichen Beteiligung der SPD an einer Minderheitenregierung. Und sehr interessant finde ich, wie rege die Bundestagswahl in der europäischen Presse diskutiert wird, z.B. beim Guardian, der einen speziellen German Election Blog hat.

[Anderswunderbares] Das tolle Wetter in der vergangenen Woche hat so richtig gut getan, abends und morgens merkt man zwar schon, dass Herbst wird, aber tagsüber konnte man nochmal die Batterien aufladen und im Garten rumhängen. Toll das. Auch toll ist, dass wir es geschafft haben, unsere vom Mechaniker schon dem Tode geweihte Spülmaschine selbst zu reparieren. Super, dass Leute sich die Mühe machen, Anleitungen für sowas auf Youtube zu stellen. Wieder ein bisschen Elektroschrott und Geld gespart.

[Aufregiges] Nicht zum ersten Mal fällt Benetton ob seiner ethisch nicht gelungenen PR auf. Nun ist der letzte Skandal um Fotos von Kleidern mit Einschusslöchern, Kinderarbeit und Umweltkatastrophen einige Jahre her, da kann man es ja mal wieder versuchen. Kinder im Gefechtslook – gehts noch? Ein sehr gut geschriebener Artikel, aber das nur am Rande.

mM*=mit Minimensch

2 Gedanken zu “Lagebericht 10 mM*

  1. fraumuellermachtsachen schreibt:

    Guten Morgen,
    leider habe ich keine Tip für deinen Jersey.
    Wollte Dir aber schnell noch sagen, dass ich gestern im Baumarkt war und mir Baufolie organisiert habe (nachdem ich von Dir die Empfehlung bei Katarina gelesen habe). Heute leg ich los – bin gespannt.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Gartenplanung. Ich selbst habe gestern auch ein bißchen im Garten rumgewühlt und werde im Herbst auf jeden Fall noch ein paar Beerensträucher pflanzen.
    Lieben Gruß
    Simone

  2. drachenmaedchen schreibt:

    Ach ja, Pekip… bei uns auch seit zwei Wochen und ich weiß noch nicht so ganz, was ich davon halten soll. Mag auch daran liegen, dass ich es dezent leid bin, mir jede Stunde fünfmal von der Leiterin anzuhören, dass mein Kind als Frühchen ja sowieso hinterher hinkt. Dagegen sind die anderen Mütter eigentlich eine entspannte, unaufgeregte Wohltat…

    Danke übrigens für deine Anleitung der Federwiege, wurde hier erfolgreich nachgenäht und eingeweiht!

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s