Veggieblogtag #32: Chili sin Carne

Ich bin kochtechnisch noch nicht so im Herbstmodus eingegroovt. Im Gemüsefach wohnen noch Zucchini und Fenchel – sehr wenig zum Wetter passend. Aber der Klassiker geht immer und wärmt schön: Chili.
image

Es gibt natürlich zahlreiche Versionen da draußen. Meine geht so:

Für 4
4 El rote Bohnen trocken
2 El weiße Bohnen trocken
1 Dose Tomaten stückig
100g Tomatenmark
1 Paprika
1Chili
1-2 Möhren
2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
2 Kartoffeln
200g Tofu(hack)
1 Handvoll Brechbohnen TK
1/2 Glas Mais
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Zucker, Chilipulver, Sojasoße

Am Morgen oder Vortag die trockenen Bohnen mit der doppeltenMenge Wasser übergießen und einweichen lassen.

Ggf. Tofu bröseln und mit Sojasoße marinieren, entfällt wenn Tofuhack verwendet wird (ich nehme das von Berief , gibt es bei Edeka und Kaufland und finde ich am besten).

Zwiebeln grob würfeln, Knoblauch hacken.

In einem Topf Olivenöl erhitzen. Darin Zwiebeln, Knoblauch und Tofu anbraten. Das Tomatenmark kurz mitbraten, dann mit den Dosentomaten und 3 Tassen Wasser ablöschen. Die eingeweichten und abgegossenen Bohnen dazu. Salzen.

Das Gemüse putzen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Chili in feine Streifen schneiden. Beides mit in den Topf geben und das ganze kochen lassen, bis die Bohnen weich sind (dauert ca. 1 Std.) Kurz vor Ende die Brechbohnen und den Mais zugeben.

Abschmecken und mit Brot servieren.

3 Gedanken zu “Veggieblogtag #32: Chili sin Carne

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s