Me made Mittwoch: Robson my love

Nun ist der Herbst aber wirklich da. Und das in seiner allerschönsten Form – sonnig und trockenkalt. Da ist es sehr gut, dass mein neuer Herbstmantel fertig ist. Der Robson Coat. Hier isser:
image

Was soll ich sagen? Das mit Robson und mir ist die ganz große Liebe. Ich würde ihn am liebsten auch in der Wohnung tragen. Zum Glück gehe ich ja heute zum PEKIP und darf ihn daher ausführen.
image

Die Bilder sind vom Sonntag. Auch durchgepustet werden beim Spaziergang macht Robson problemlos mit. Und er stellt sich auch nicht an, wenn man ihn mal knautscht. Heute trage ich darunter mein „Berlin-Kleid“, das ich mir als reisetaugliches Bloggerinnentreffenkleid im letzten November genäht habe und das seitdem Schwangerschaft und Stillzeit mit mir durchlebt hat. Wunderbarerweise ist es immernoch nicht abgerockt, halleluja.
image

Ich kombiniere das Kleid heute mit Unterrock aus Jersey und Strickjacke.
image

Und dann der Robson.
image

Details:

Mantel: Robson Coat von Sewaholic, Gr. 10, Stoff: Dekorationsdamast von stoffkontor.eu, komplett gefüttert mit Futtertaft in lila, via ebay. Genauere Entstehungsgeschichte hier und hier, weiterer Post mit Details und Dokumentation folgt.

Kleid: Knipmode 12/2011, Gr. 38, Stoff: Viskosejersey von Stoff und Stil, Winterkatalog 2012.

Unterrock: eigener Schnitt, von Kaufrock abgenommen, Schal geschenkt, Stilltop: H&M, Strickjacke & Schuhe: Kleiderkreisel
image
image

Und jetzt geh ich mal beim MMM schauen, wer der reizenden Frau Kirsche in den Herbst folgt.

20 Gedanken zu “Me made Mittwoch: Robson my love

  1. frauvonweltblog schreibt:

    Der Robinson ist verdammt schick geworden! Es ist schon sehr schwer ein Schnitt mit gewissem Kick zu finden – mal was besonderes, aber nicht abgespaced und vor allem sollte Endprodukt auch einem stehen – dein Mantel erfüllt alle diese Kriterien! Aber der Zwischenstand beim Twitter vor paar Tagen hat mich aber auch schon überzeugt 🙂
    Liebe Grüße
    FvW

  2. Lotti Katzkowski schreibt:

    Ja, der ist wirklich toll. Das schöne an Mänteln ist ja auch, dass man die jeden Tag anziehen kann, ohne dass es irgendwem komisch vorkommen würde. Ein echtes Allround Kléidungsstück. Und deiner lässt sich durch die Farbe und schicke Schlichheit mit dem gewissen Etwas wirklich zu allem tragen. Toll!

  3. LandFisch schreibt:

    Den Mantel würde ich auch immer tragen wollen, ist ja ein Meisterstück geworden. Wenn man einen Mantel nähen kann, dann schafft man wahrscheinlich auch alles andere, oder? Jedenfalls ist das ein wirklich gelungenes Kleidungsstück, das du für dich genäht hast. Lg Verena

  4. Susanne schreibt:

    Wow, der ist aber absolut toll geworden. Den würde ich auch ncht mehr ausziehen wollen. Und war bestimmt viel Arbeit, aber er ist so schön. Ich muß mir mal gleich die Entstehungsgeschichte näher ansehen. Du merkst, ich bin begeistert.
    Übrigens ist dein „darunter“ auch sehr hübsch.
    LG Susanne

  5. Mathilda schreibt:

    Der Mantel sieht toll aus. Kein Wunder das du ihn nicht mehr ausziehen willst. 🙂
    Das Schnittmuster steht (wie so viele ) auf meiner Wunschliste.
    Lg Mathilda

  6. Chrissy schreibt:

    Sehr schicker Mantel! Ich muss meinen angefangenen Mantel auch endlich mal fertig machen.. Schön, dass du deinen schon ausführen kannst! Liebe Grüße, Chrissy

  7. Nina schreibt:

    Wow – ich habe den Schnitt auch schon bewundert aber nicht gekauft, da ich Sorge habe, dass die ganze Mühe und der Stoff am Ende für die Tonne sind. Dein Mantel lässt mich erneut überlegen, ob ich das Wagnis eingehen soll.
    SUPER SCHÖN!
    LG, Nina

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s