Des Minimenschen neue Kleider: Herbst/Winterkollektion

Ich versteh ja, offengestanden, den Hype um die Zwergenverpackung nicht. Wir hatten hier insg. 4mal die Kuschelhose aus Zwergenverpackung2, weil mir das vor der Geburt irgendwie wie „die Schnitte für Babies schlechthin“ vorkam und alle 4 Hosen passten dem Minimensch eigentlich zu keinem Zeitpunkt richtig. Erstmal fallen die Dinger riesig aus, die Hose in 62/68 passt auch jetzt noch, wo 74 schon knapp wird. Dann ist das Bündchen recht weit, der Rest der Hose aber schmal und die Beine irgendwie lang. Nee. Hier haben andere Hosen Konjunktur. Allen voran diese:

image

Meine Adaption des Schnittes von „Tiny Harem Pants“ von hier. Ich nähe die Hosen meist gedoppelt, eine Lage Nicki oder Sweat, die andere Lage Jersey, und mit recht langen Bündchen zum mitwachsen. Oben: außen Waldtiere-Jersey innen Nicki, Bündchen aus einem alten Shirt von mir, Gr. 74. Unten: außen Nicki, innen ein altes Shirt vom Papa, Bündchenwarereste, auch Gr. 74.

Der Schnitt ist im Original-Tutorial Größe 50. Ich habe ihn jeweils basierend auf anderen Hosen oder Stramplern vergrößert, beider 4. Vergrößerung treffe ich es jetzt auch schon Freihand. In größeren Größen habe ich das Hinterteil etwas größer als das Vorderteil zugeschnitten, damit genug Platz für die Windel ist. Jetzt ab Gr. 80 werde ich eine Teilungsnaht ins Hinterteil einbauen. Und weil ich mir die Mühe gemacht habe, den Schnitt mitwachsen zu lassen, kann ich ihn euch jetzt als kleines Tutorial zum Download anbieten. Baby-Haremshose-Tutorial. (Klick auf den Link öffnet ein pdf. Ich hoffe, das funktioniert …)
image

Außerdem auch schon lang im Programm und ein Favorit:
image

Meisjesbroek aus der Knippie 4/12. Als Download hier verfügbar. Warum es sich um eine Hose für Meisjes, also Mädchen, handelt, erschließt sich mir nicht. Ich halte geschlechtsspezifische Schnitte für Babies aber eh für Unsinn (oder wie man hier sagen wùde: „Killefitt“). Den Schnitt mag ich vor allem, weil er für Webstoffe ist und trotzdem auch dem Krabbelkind noch genug Bewegungsfreiheit bietet. Ich habe oft statt Gummizügen in Bund und Beinbündchen Jerseybündchen angebracht, ich finde das sitzt besser und kann länger mitwachsen. Oben Sternencord von Stoff und Stil außen, gefüttert mit Nicki, Bündchenware vom Stoffmarkt, Gr. 68. Unten in Gr. 74 ist die erste, die ich genau wie der Schnitt vorsieht genäht hab. Aus blauem Cord unbekannter Herkunft, ungefüttert, Belege aus Vichykaro-Rest. Ich vergesse JEDES MAL, die Passe hinten im Bruch zuzuschneiden. Ist halt so…
image

Und jetzt neu zu den Favoriten hinzugekommen
image

Die Strampelhose von Klimperklein. Super Schnitt das. Auch für Webstoffe geeignet und durchdacht konstruiert, die Gradierung der Größen ist gut. Die Hose näht sich richtig spaßig. Ich musste die Träger länger und die Beine etwas kürzer machen, aber sonst perfekt.
image

Hier zwei Upcycling-Varianten aus alten Männerjeans, Vorder- und Rückenteil passen noch gerade so auf je ein Bein. Die Knie mit Krabbelpatches aus Lederresten. Eigentlich finde ich, dass Taschen an Babyklamotten ausschließlich Dreck einsammeln und somit wenig nützlich sind. Hier habe ich trotzdem mal eine aufgenäht, da die Hose ja durchs wiederverwerten vorne eine Teilungsnaht hat und ich das Bild etwas vereinheitlichen wollte. Eine 100%-Empfehlung für diesen Schnitt.

Edit: Link zur Knippiehose eingefügt.

11 Gedanken zu “Des Minimenschen neue Kleider: Herbst/Winterkollektion

  1. pannipunktinella schreibt:

    …ich bins nochmal…leider finde ich den Download für die Knippi-Hose nicht ;-( könntest Du den vielleicht noch verlinken? und Deine Haremshose kann ich als PDF-Datei aufmachen….aber er druckt mir nur eine halbe Seite aus anstatt eine ganze A4…verfälscht natürlich die Größe… *G
    vielleicht mache ich da etwas falsch?
    Liebe Grüsse

    • siebenhundertsachen schreibt:

      Hallo, ich habe den Link zum knippieshop jetzt eingefügt. Ich denke beim drucken solltest du die Seiten mit den Schnittteilen getrennt von der Anleitung ausdrucken und einstellen, dass es Querformat ist, dann müsste es klappen.

  2. Hilde schreibt:

    Danke für die Anleitung und Schnitt!
    Ich habe ein Paar Frage: Die Länge der Seitennähte ist nicht gleich (der Hinterteil ist etwa 2 cm länger), hat mein Drucker/habe ich etwas falsch gemacht oder stimmt das? Ist die Taille vom Vorderteil breiter als vom Hinterteil (ca. 11 cm und 10 cm resp. für Größe 56)? Und soll der Teil für den Bund rechteckig sein und ungefähr 9,5 cm hoch und 19 cm lang (exkl. N.Z., am Bruch)? Beim Drucken ist die Linie unterbrochen/kommt nicht zurecht.
    Entschuldigung für meine Genauigkeit ! Ich habe keine Kinder und möchte die Hose als Geschenk machen, deswegen bin ich ein bisschen unsicher. (Auch Entschuldigung für meinen Deutsch, ich bin Holländerin).
    Vielen Dank im Voraus für die Antwort!
    Hilde

    • siebenhundertsachen schreibt:

      Liebe Hilde, ja das Rückenteil hat etwas mehr Länge um den Windelpo unterzubringen. Die zusätzliche Länge muss durch dehnen des Vorderteils eingehalten werden. Die Höhe des Bund kannst du variabel machen, je nachdem ob die Hose noch etwas mit wachsen soll, die Breite von etwa 19cm stimmt. Allerdings kommt das auch auf die verwendete Bündchenware an. Wenn diese sehr dehnbar ist, besser 1-2 cm kürzer.

      • Hilde schreibt:

        Danke für die schnelle Antwort! Jetzt alles klar. Ich hoffe es heute aus zu probieren :-).

  3. A Volte Zen schreibt:

    Hi!
    I found your tutorial from Allison’s one.
    May I ask you a question?
    Is the number you wrote the height of the baby? and which is the correspondence between the number and the months of the baby? (For example is 56 -> 0-1months)
    sorry but I’m pregnant now and I’m not very confident with baby dimension! 🙂
    thanks a lot
    ambra (italy)

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s