Veggieblogtag 1/2014: Westfälischer Endiviensalat

Herzlich Willkommen zu einer neuen Runde vegetarische Rezepte und mehr. Beim Veggieblogtag, den ich 2013 ins Leben gerufen hab, geht es darum, die Idee, einen Tag pro Woche (oder mehr) vegetarisch zu essen, wie der VEBU sie mit seiner Aktion Donnerstag = Veggietag umsetzt, auch in unseren Blogs zu unterstützen. Ich poste deshalb (fast) jeden Donnerstag ein vegetarisches Rezept, oder andere Infos zum Vegetarismus. Ich freue mich sehr über alle, die mitmachen und pinne die Rezepte (so wie ich es schaffe) auch auf ein extra Board bei Pinterest. Wer mitmachen möchte, kann gern einen Kommentar hinterlassen und auch das Bild aus der Seitenleiste mitnehmen.

Ich starte ins neue Veggieblogtag-Jahr mit einem Salat. Eigentlich ist Salat ja per Definition vegetarisch, sollte man meinen – allerdings ist es auswärts oft fast unmöglich einfach von der Karte einen Salat zu bestellen, der ohne Fleisch und Fisch auskommt – achtet mal drauf. Meist gibt es dann nur noch Tomate-Mozzarella. Schinken und Thunfisch sind einfach beliebte Füllkomponenten – und im Grunde finde ich es auch frech, dass ich, wenn ich diese dann bei der Bestellung „wegbestelle“ nicht zum gleichen Preis z.B. Käse oder Oliven oder so als Ersatz bekomme. Aber ich schweife ab. Salat jedenfalls ist ja im Winter schnell eintönig Feldsalat, Rucola, Möhren, Feldsalat, Rucola, Möhren, … viel mehr ist aus heimischem Anbau nicht zu bekommen. Außer: Endivie. Ein sehr unterschätzter Salat, wie ich finde. Daher hier das erste von zwei Familienrezepten zur Endivienzubereitung.
image

Für 4 als Beilage oder 2 als Hauptmahlzeit (z.B. mit Bratkartoffeln)

1 Kopf Endivie – kraus oder glatt nach Geschmack
2 EL Zitronensaft
2 EL Mayonnaise
1 EL Naturjoghurt oder Schmand (kann durch Sojajoghurt ersetzt oder weggelassen werden)
2 kleine Äpfel
1 TL Senf
Salz, Pfeffer

Die Äpfel waschen und mit Schale fein reiben. Mit Zitronensaft, Mayo, Joghurt, Senf mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen und ziehen lassen.

Den Salat waschen und in feine Streifen schneiden.

Salat und Dressing vermengen und noch ca 15 Min ziehen lassen.