Blazernähen: #nähnerdrat dringend erbeten

Ich arbeite hier langsam und still an meinem Probeblazer, der hoffentlich ein tragbares Probeteil wird (der Stoff war sehr günstig, ich könnte eine Bruchlandung verschmerzen). Nachdem ich das ganze ewig prokrastiniert habe, weil ich keine Lust auf Einlage bügeln und Futter zuschneiden hatte, ist der Stand der Dinge dieser:

image

Ich habe die Fotos sehr stark aufgehellt, damit die Schnittführung trotz dunkelblauen Stoffs und novembrigen Lichts erkennbar ist.

Hier die technische Zeichnung:
image

Ich will die Brusttaschen weglassen, gerade deshalb ist wichtig, dass der Brustabnäher richtig sitzt. Ich würde mich sehr über fachkundigen Rat freuen!

image

Hier habe ich nochmal in weiß angemalt, wo er derzeit sitzt und in rot den Brustpunkt und wohin ich ihn versetzen würde. Ich habe eine bisschen Angst, dass ich aus der Kleidererfahrung heraus vielleicht overfitting betreibe. Also denkt ihr auch, ich sollte den Abnäher nach innen versetzen und kürzen?

Hier noch ein weiteres Foto.

image

Weiteren Änderungsbedarf sehe ich im oberen Rücken. Das ist ein Standard bei mir und ich würde ihn über die Mittelnaht korrigieren, also hier die Beule wegnehmen.

image

Ein wenig werde ich im Hüftbereich aus den Seitennähten und den Abnähern rauslassen.

image

Unschlüssig bin ich, weil das Teil recht viel Platz unter den Armen hat, auch das kenne ich von Kleidern. Andererseits soll ein Jackett ja auch noch ein wenig Platz für was drunter lassen. Was denkt ihr, sollte ich hier was rausnehmen? Oder so lassen?

9 Gedanken zu “Blazernähen: #nähnerdrat dringend erbeten

  1. Katharina aka dickespaulinchen schreibt:

    Aalsooo…;-)
    Zunächst mal finde ich, es sieht schon recht gut aus. Soviel würde ich garnicht ändern.
    Hast du eine Größe zu geschnitten, oder oben kleiner als unten? Ich fände nämlich auch die Schultern etwas breit, vielleicht würden sich die Probleme mit dem zuweiten Armloch durch eine Größe kleiner bis zur Taille beheben lassen.
    Warum willst du denn den Taillenbänder verlegen? Ich erkenne eigentlich kein Problem, vielleicht endet er etwas zu weit oben, aber sonst? Ja, er sitzt recht weit außen, aber das scheint so sein zu sollen. Ich würde ihn wenn dann parallel versetzen und nicht schräg verändern.
    Die beule hinten ist schnell rausgenommen.
    Manche der Probleme kommen mir bekannt vor, vielleicht haben wir ähnliche proportionen. Ich muss bei Knip oben eine viel kleinere grösse nehmen als unten, vor allem wegen der Schulterbreite und dem zuviel an Stoff zwischen Armausschnitt und Mitte.
    Wenn du im oberen Bereich außen einfach eine Größe (oder mehr) wegnimmst könntest du das gut unter dem Armloch Richtung Taille auslaufen lassen und dann noch den Abnäher in der Höhe korrigieren, das könnte es dann schon gewesen sein.
    In der Hoffnung, dass dir das hilft, liebe Grüße! Katharina

  2. katarina schreibt:

    den Abnäher kann ich schlecht beurteilen, das einzige was ich erkennen kann ist, dass er an dir ähnlich sitzt wie er auch auf der technischen Zeichnung verläuft. Und so ganz un-nähnerdig: ich finde, dass es sitzt. Was ich aber eig sagen wollte: ich würde keine Korrektur am Armloch machen, etwa so saß bei mir Robson. Und daraufhin sagte die schlaue Fr Crafteln, man müsse immer bedenken, dass man in solcherlei Kleidung sich auch noch im Bus festhalten können muss. Rückblickend hatte sie recht 🙂

  3. frifris schreibt:

    Ich würde den Abnäher eher so lassen. Du könntest ihn vielleicht 1 cm in die Mitte versetzen, aber ich würde die Naht auch dann parallel zur jetzigen lassen. Alles andere ist glaube ich eher übertrieben, und weiter in die Mitte sieht, glaube ich, eher komisch aus, weil du dann eine Naht relativ nahe an der Knopfleiste hast und dann ziemlich viel Platz zwischen Abnäher und Seitennaht. So sieht es von der Seite momentan auch o.k. aus, also nicht irgendwie unproportional.
    Außerdem willst du die unteren Taschen doch lassen, dann würde ich das sowieso nicht so genau nehmen, denn die Linie wird dadurch ja sowieso unterbrochen, oder?

    Kürzen kannst du den Abnäher, aber auch hier nicht unbedingt mehr als 1 cm, allerdings kann ich das jetzt nicht genauer beurteilen, nur so vom Foto her.

    Wenn es meiner wäre: ich würde nur die Beule hinten über die Mittelnaht wegnehmen, an der Taille/Hüfte ein bisschen was rauslassen und alles andere lassen… auch die Weite unter den Armen (es sei denn, du hast noch nicht abgestillt und rechnest mit großem Volumenverlust 😉

    LG, frifris

  4. lotti katzkowski schreibt:

    Ich bin auch keine Hilfe. Abgesehen davon, dass ich selbst noch nie eine Jacke genäht habe finde ich dass der doch super sitzt. Am oberen Rücken würde ich auch ein bisschen was wegnehmen, aber sonst passt der super. Vielleicht hast du ein wenig zu lange drauf gestarrt. So geht es mir. Mit Abstand betrachtet ist dann alles toll.
    LG

  5. stella selbmann schreibt:

    Ich kann mich den anderen nur anschließen..ich hab schon ein paar Blazer genäht und find der sieht ganz gut aus!! Die schulterbeule kannst du schnell raus nehmen, aber die armlöcher würde ich so lassen, nah die Ärmel mal Probe ein, da geht noch was weg, wegen NZ und so..und tatsächlich willst du dich ja auch drin bewegen.
    Insgesamt finde ich ihn schon sehr ansehnjlich !
    Liebe Grüsse
    Stella

  6. Pepita schreibt:

    Der Blazer sieht doch schon toll aus! Ich würde den Abnäher nur oben etwas kürzen, dann sieht es bestimmt auch ohne die oberen Taschen ganz gut aus. An den Seitennähten würde ich oben zunächst nichts wegnehmen. Hefte doch erst einmal den Ärmel ein, du kannst die Naht ja unter dem Arm zunächst ein wenig offen lassen, dann kannst du ggf. nachträglich noch einen cm wegnehmen. Die Beule am Rücken würde ich aber auch wegnehmen.
    LG Rita

  7. Nike schreibt:

    Ich bin ja nu (leider) kein Nähnerd, aber die Sache an der Seite würde ich vielleicht erst entscheiden, wenn Du das Rückenteil in der Mitte korrigiert hast? Bin auf jeden Fal schon sehr gespannt, wie immer bei Deinen Sachen!
    Grüße
    Nike
    ps: Kam mir neulich am 5. jetzt nicht so vor, als hätte ich mords viel geschafft. Leider. Das macht mich nämlich wirklich langsam kirre, dieses „zu nichts kommen“. Das mit dem Kaffee werde ich mal versuchen, bin da aber ein bisschen verzogen und hab so meine Lieblingssorten. Die koffeeinfreien fand ich bisher wirklich alle wirklich bäh. Aber gepanscht könnte klappen.

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s