Me made Mittwoch: Rot gegen trist

Lucy fragt heute nach präferiertem Bildhintergrund und da trifft es sich gut, dass ich heute mit dem absoluten Negativbeispiel aufwarten kann. Denn gegen die absolut tristeste Ausstrahlung meines noch nicht eingeräumten, durch Vorbewohner deutlich abgewohnten und schlecht beleuchteten neuen Büros kann so schnell keiner anstinken. Nicht mal mein sehr geliebter strahlend roter Wahlsonntagsrock. Die Umzugskisten und mein Fleece-Fahrrad-Jäckchen runden das Ganze aufs schönste ab.

image

Der Rock ist absolut perfekt. Ich trage ihn häufig und mag ihn, genauso wie seinen aquarellierten Bruder sehr gern. Der Schnitt aus der Knip 1/2013 gehört inzwischen zum festen Repertoire. Der Stoff ist ein Stoffbruder meines Robson Coat, ein Dekostoff aus 60% BW/40% Poly und läuft leider erheblich ein, was bei einen Rock mehr stört als beim Mantel. Ich habe ihn hier invers genutzt, also glänzende Seite außen.

image

Die Bluse ist gekauft und schon sehr alt, aber auch sehr geliebt, die muss ich dringend nachbauen. Denn an Oberteilen mangelt es durchaus.

image

Und nun Reihe ich mich noch schnell schnell beim MMM ein. Den wollte ich eigentlich schwänzen, aber die Fotos passten so toll.