Sonntagskuchen: Profiteroles

In einem Anflug von akuter Frankreich-Sehnsucht, beschloss ich, für Gäste am letzten Sonntag etwas französisches zu backen. Nach stundenlangem lustvollen Dahinschmelzen eingehender Recherche entschied ich mich für Profiteroles. Also Mini-Windbeutel. Allerdings nicht mit Eis sondern mit Vanillecreme. Und aus mehreren Rezepten zusammengestückelt.
image

Zutaten für etwa 30 Stück (reicht für 4-6 Kaffeetrinker)

30 g Butter
75 g Mehl
125ml Wasser
1 Prise Salz
2 Eier

1/2 Packung Vanillepuddingpulver
250ml Milch
200ml Sahne
1 Paket Sahnesteif
6EL Zucker

200g Schwarze Herren-Schokolade
250ml Milch
1 MS Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Stich Butter
2 EL Zucker

Brandteig:
Wasser, Butter und Salz in einem Topf aufkochen. Mehl in einem Schwung zugeben und rühren was das Zeug hält, bis sich ein dicker Klumpatsch gebildet hat und am Topfboden eine milchige Schicht absetzt. Den Teigkloß in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen.

Derweil den Ofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

Wenn der Teig nur noch maximal handwarm ist (ist man zu ungeduldig mit dem abkühlen gerinnen die Eier und der Teig wird viel zu flüssig. Ich hab das getestet.), die Eier unterkneten (mit den Knethaken der Küchenmaschine), den Teig dann in eine Spritztüte geben und kleine Rosetten auf das Backblech spritzen, Abstand ca. 2 cm.

Die Windbeutelchen für 30 Minuten backen, kurz im ausgestellten Ofen entspannen lassen, dann rausholen und auskühlen lassen.

 

Füllung:

Pudding nach Packungsanweisung kochen, allerdings mit den gesamten 6 EL Zucker. In eine Schüssel füllen und vollständig abkühlen lassen. Die Sahne mit dem Sahnesteif mischen, schlagen und unter den erkalteten Pudding heben.

Die Windbeutel entweder aufschneiden und mit je einem TL Creme füllen oder anstechen und mit einer Spritztülle füllen.

Für min. 1 Stunde kalt stellen.

 

Schokosauce:

Die Schokolade grob hacken, in die Milch geben und beides zusammen in einem Topf erwärmen, unter ständigem Rühren die Schokolade schmelzen. Die Gewürze, die Butter und den Zucker unterrühren. Abfüllen und kalt stellen.

 

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s