Mangold-Kartoffel-Pfanne

image

Vor einigen Wochen hatten wir eine kleine Mangoldschwemme. Jede Woche war Mangold in der Gemüsekiste und mir fiel schon kau, was ein, was ich damit machen könnte, vor allem, das der Mann Mangold gegenüber eher kritisch eingestellt ist. Ich fragte also mal auf twitter nach weiteren Ideen und Lotti empfahl mir dieses Rezept.

Das schmeckte mir ganz gut, dem Mann immerhin akzeptabel und wurde von mir daher weiterentwickelt. Sein derzeitiger Entwicklungsstand ist nun dieser: Kartoffel-Mangold-Tomaten-Rahm-Gemüse mit Parmesan.

Für 2:

6-8 Stiele Mangold
1 große Zwiebel
4-5 Kartoffeln
2 Zehen Knoblauch
2 feste Tomaten (Roma, Fleisch, ..)
1 Schuss Schlagsahne oder Sojacreme
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Parmesan

Eine Pfanne mit Olivenöl aufstellen.

Den Mangold waschen und weißes und grünes voneinander trennen. Die weißen Stiele fein würfeln, die Zwiebel würfeln, den Knoblauch hacken, die Kartoffeln in grobe Würfel schneiden, alles zusammen in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze leicht anbraten, oft wenden.

Die Blätter in Streifen schneiden. Nach ca 10 Minuten in die Pfanne dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen. EinenDeckel drauf und langsam gar ziehen lassen.

Die Tomaten fein würfeln, in die Pfanne geben, weiter köcheln.

Wenn die Kartoffeln gar sind, einen Schuss Sahne untermengen.

Mit Parmesan bestreut servieren.

Isst der Minimensch (noch) auch und der Mann immerhin mit nur wenig Protest.

Ein Gedanke zu “Mangold-Kartoffel-Pfanne

  1. susi schreibt:

    schon mal mangold auf der pizza probiert? mit gewürfelten paradeisern und feta – sehr lecker! und in den teig für semmelknödel gemischt fällt er vielleicht deinem mann auch nicht so sehr auf … 😉

    lieben gruß, susi (die grade einen topf linsen mit mangold im kühlschrank stehen hat!)

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s