Me made Mittwoch: Fähnchen mit Hibiskus

Nein, ich habe die Fotos nicht – wie sonst – heute gemacht. Heute ist es auch im Ruhrgebiet recht windig und regnerisch und frisch und ich trage 3 Lagen Petticoat, 2 Lagen Rock und eine Leggins. Aber gestern noch war ich so gewandet:

IMG_20150705_183206[1]

Mein neustes Sommerkleid, das ich hoffentlich im baldigen Urlaub viel werde tragen können (hey, Holland, haste gehört, ne?) und das ich, trotz multiplen Nähversagens meinerseits sehr mag. Vor allem wegen des wundervoll fluffig-leichten hawaianisch anmutenden Viscose-Hauch von nichts. Der Stoff ist von fashion for designers und ich kaufte ihn, obwohl mintgrün nicht ganz meiner Türkis-Präferenz entspricht, einfach weil er so schön sommerlich aussieht, bei meinem Trip dorthin in den Showroom mit Lotti im Mai.

IMG_20150705_182917[1]

Der Schnitt ist aus der Knipmode Juni 2013 und ich nähte ihn direkt 2013 2 mal als Maxiversion mit Stillanpassung. Beide Kleider habe ich 2013 viel getragen aber leider gerade an eine Freundin mit Stillkind verliehen. Deshalb konnte ich mir die damals gemachten Änderungen nicht nochmal anschauen (und ich habe sie natürlich nicht aufgeschrieben) und musste sehr viel anpassen.

 

Da der Stoff eher durchscheinend ist, habe ich das Kleid komplett mit einer merkwürdigen Viskosemischung in rosa gedoppelt, die ich mal sehr günstig irgendwo im Sale für genau diesen Zweck in größerer Menge gekauft hatte, die aber leider – ganz im Gegensatz zum tollen Oberstoff – ein Verarbeitungsbiest war. Ständig wechselte sie Form, Breite und Länge, verschlung sich und verschob sich, so dass das Kleid, gerade von innen eher wenig betrachtet werden sollte und auch sonst besser nicht aus der Nähe. Ich war dann zum Ende so genervt und außerdem permanent erst so spät abends an der Nähmaschine, dass ich ziemlich viele „das bleibt jetzt so“- Momente hatte. Aber es ist schön, trägt sich gut und vor allem ist es luftig. Riesenpluspunkt in der Dachgeschosswohnung bei mehr als 38 Grad Außentemperatur!

IMG_20150705_183050[1]

Folgende Änderungen habe ich gegenüber dem Schnitt in der Zeitschrift vorgenommen:

– Ausschnittkante mit Wäschegummi versehen

– vordere Mitte des Oberteil mit Framilonband gerafft

– Kräuselung der Cups verschoben (gen innen) und Cup-Form abgeändert

– Rücken gesmokt statt mit Tunnel-Gummi-Raffung (das verbessert den Sitz sehr, vorher war es eher sackig)

– Rock um 2 cm im Bruch verschmälert (aus Stoffmangel)

-Taillenband 1cm verbreitert

– Träger breiter als vorgesehen

– komplett gedoppelt

IMG_20150705_182857[1]

Beim MMM kann man heute noch einmal Sommerlaune tanken und Nina führt den Reigen in einem Vintage Shirt Dress an. Ein Schnitt der auf meiner Wunschliste auch gaaaaanz weit oben steht.

 

3 Gedanken zu “Me made Mittwoch: Fähnchen mit Hibiskus

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s