Me made Mittwoch: Projekt Brot und Butter 1

Letzte Woche bloggte ich am Mittwoch Gedanken zur sogenannten Übergangsgarderobe. Also den Arbeitstieren im Kleiderschrank. Wenig beachtet aber zuverlässig. Brot und Butter. Heute kann ich dazu direkt Ergebnisse zeigen, was bin ich strebsam.

Heute ist ein sehr typischer Tag aus dem Vereinbarkeitshamsterrad. Ich habe eine ganztägige Coachingveranstaltung von der ich im Vorhinein nicht weiß, wer und was mich da erwartet. Zeitgleich ist der Mann auf Dienstreise und die Anschlussbetreuung muss also jetzt direkt mal den Ernstfall decken. Ich brauche also Kleidung, die semiformell genug ist, dass ich in einer unbekannten Gruppe OK reinpasse. Die bequem genug ist, Morgenroutine und Kitarun in der Sonderschwierigkeitsstufe ‚allein‘ zu meistern und die am besten auch noch als Rüstung taugt gegen die latente Awkwardness auf solchen Postdoc-Karriere-Vernetzungsevents.

Fotos gibt es nur in Eile vorm Spiegel heute.

image

Der Rock ist frisch genäht. Es handelt sich um ein weiteres Exemplar des „Wahlsonntagsrocks“ aus der Knip 2/2013(?). Ich habe festgestellt, dass ich meine beiden Exemplare dieses Schnittes sehr viel trage, obwohl ich die Rockform jetzt nicht soooo sehr mag. Also hat er sich für’s Brot-und-Butter-Nähen qualifiziert qua Erfolg im Alltag.

image

Den Stoff (Foto unten) habe ich beim Bloggerinnentreffen in Bielefeld vom Tauschtisch genommen. Bunte Nadelstreifen auf einem schwarzen Mischgewebe. Ich vermute viel Kunstfaser und viel Elasthan. Der Rock ist also bequem und hoffentlich pflegeleicht.

image

Ich bin so OK zufrieden. Der Stoff ist weicher als meine anderen beiden Varianten, was den Rock zu weit und etwas labberig macht. Ich habe ihn recht rabiat gekürzt, weil er im Original überknielang war. Jetzt denke ich, 1cm länger wäre besser.

image
Hier nun noch der Stoff, vielleicht erkennt ihn ja eine wieder?
Natürlich fehlt es an pinken und türkisen Oberteilen dazu, aber wir wollen nicht so viel meckern.

Die wunder-bezaubernde Ella tanzt heute beim MMM vor und zwar in einem Traumstoff. Guckt mal dort vorbei!

5 Gedanken zu “Me made Mittwoch: Projekt Brot und Butter 1

  1. Stella schreibt:

    Ich bin ja bei Brot und Butter noch nicht weitergekommen, aber zumindest in Gedanken begleitet mich über die Woche.Ich brauche sowas auch dringend.
    Ich finde dein Outfit , auch wenn es nichts „Besonderes“ im eigentlichen Sinne ist, sehr stimmig.Und so soll es doch sein.Stimmig zum Tag.Egal wie er aussieht.Und die Nadelstreifen lassen viel Luft zum spielen.
    Schön !
    Liebe Grüße
    Stella

  2. Nane schreibt:

    Ein toller Rock und ein inspirierendes Outfit! Die Kombi schwarz mit Beere gefällt mir richtig gut für den Herbst, muss wohl gleich mal meine Stoffvorräte nachschauen, ob sich da was bei findet. Den Nadelstreifen-Stoff gibt (oder gab) es übrigens bei IKEA.

    Liebe Grüße, Nane

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s