Veggieblogtag reloaded: Tom Kha Tofu

Ich war jetzt ca die vergangenen drei Wochen stark erkältet und da ist mir immer sehr nach Suppe. Schön warm, am besten noch scharf. Die viel beschworene heilsame Wirkung von Hühnersuppe fällt als Vegetarierin ja weg, aber eine schön scharfe Thai Suppe in Anlehnung an die klassische Tom Kha Gai gab es stattdessen.

image

Zutaten für 3:
100g Champignons oder Austernpilze oder Shiitake
50g Zuckerschoten (hier mangels Angebot ersetzt durch TK-Erbsen)
1/2 Bund Frühlings Zwiebeln
3cm Ingwer
1 Chili
1 Dose Kokosmilch
500ml Gemüsebrühe
2 TL Zitronengraspaste
Optional Bambussprossen
50 g Tofu Natur
Sojasoße

Zunächst Ingwer und Chili sehr fein schneiden und einen Ansatz aus der Gemüsebrühe, der Zitronengraspaste, Chili und Ingwer etwa 15 Minuten vor sich hin köcheln lassen.

In der Zeit die Champignons und Zuckerschoten in Scheiben, den Tofu in Würfel, die Zwiebeln in feine Ringe schneiden.

Das Gemüse und die Kokosmilch zur Brühe geben. Weitere 10 Minuten kochen lassen.

Mit Sojasoße abschmecken.

Erstaunlicherweise hat der Minimensch, der sonst scharfes Essen gar nicht mag, 2 Teller von der Suppe gegessen, unter Auslassung sämtlichen Gemüses natürlich.

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s