Sonntagssachen #20/2016

Nicht ganz unser Wochenende das. Der Mann arbeitete, der Minimensch war Samstag auf einmal hoch fiebernd und schon gegen 18 Uhr ins Bett gegangen. Der Sonntag begann entsprechend sehr früh mit Hustensaft, Schnupfensaft und Fieber messen. Zum Glück nur noch erhöhte Temperatur, kam schnell ging schnell-Infekt, scheint mir. Strickzeug an „kein Bock auf Klamotten aussuchen-Jeans“ an Fußboden der Kinderambulanz. Der seit Freitag hinkende Fuß war aber zum Glück nur verstaucht, bekam einen schicken Verband und durfte wieder nach Hause. Da dann viel Schonungs-Zeitvertreib: Alle Kuscheltiere baden. Die Tomaten bestaunen und in die spärliche Sonne rücken, in der Hoffnung, dass sie auch mal rot werden. Komplexer Brückenbau über Bahnstrecken. ALLE Tiere gestapelt. Chacka! Faltwäscheberge bezwungen und die Nägel hübsch gemacht. Und schließlich nach abendlichem Theater dann sehr wohlverdientes Feierabendbier und den tapferen Isländern die Daumen gedrückt. Schade schade.

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s