Sonntagssachen 24/2015

Der Tag begann mit Penicillin dicht gefolgt von Magenschmerzen – in eine Biene oder Hummel treten ist gar nicht mal so schlau. Dann Frühstück. Schnittteile für einen High-Waist- Bikini zusammengeklebt – die Hoffnung stirbt zuletzt. Vorher jedoch muss ein ganzer Schwung Kindershorts enger gemacht werden, das Spargelkind rutscht leider ständig aus der Sommergarderobe. Es folgte eine ausgedehnte Session Sandkasten und Planschbecken. Da ich schon auf der Wiese einpennte, folgte dann ein Mittagsschlaf, herrlich! Des Nachmittags dem Kind beim Spaziergang die Lokalgeschichte nahe gebracht. Und ausführlich im Bach geplanscht. Nach Abendessen und aufräumen todmüde noch ein Brot gebacken – das wurde sehr gut!

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s