Unbedingt nachmachen: Mandel-Kirschkuchen

Für meinen Abschied vom alten Job habe ich einen relativ einfachen aber sehr leckeren Blechkuchen gebacken. Das Rezept ist ein Crossover aus einem versunkenen Kirschkuchen, der in meinem Grundkochbuch „Wiener Art“ heißt, Mandel-Becher-Kuchen und einer Packung Marzipan. 


Für ein Blech:

200g Mehl

200g gemahlene Mandeln

5 Eier

150g Butter + 125g für den Belag

150g Zucker + 80g für den Belag

1 Packung Marzipan-Rohmasse

1 Päckchen Backpulver

2 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

1kg Sauerkirschen, gefroren 

200g Mandelblättchen

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln und eine Prise Salz vermengen. Zucker, Marzipan und Butter cremig rühren. Dann nach und nach Eier, und Mehl-Mandel-Mischung im Wechsel zugeben. Gut mit der Küchenmaschine verrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Kirschen darauf verteilen.  

Den Kuchen 15 Minuten backen, in der Zeit die Butter für den Belag schmelzen, den Zucker darin auflösen und die Mandeln unterrühren. Das Ganze auf dem Kuchen verteilen und weitere 25- 30 Minuten backen.