Sonntagssachen 27/2016

Der Minimensch erwacht um halb sieben, da er am.Vorabend spät im Bett war, lege ich mich zu ihm in der Hoffnung, dass er nochmal schläft – Ergebnis: ich döse, er spielt. Brötchen zum Frühstück. Ich lerne Dinge über das Kanufahren. Wir fassen uns ein Herz und bauen eine schon seit vielen Monaten gekaufte Ikea-Kommode auf. Die Ehe überlebt und die Ecke des Schlafzimmers sieht irgendwie dann doch jetzt etwas ordentlicher aus. Wir trödeln etwas und raffen uns dann aber doch auf, das Kanu kommt ins Auto und wir an die Luft. Nach eineinhalb Stunden paddeln bei tollen Sonnenschein geht es wieder heimwärts, alle müde. Ich ernte ein paar Balkontomaten für den Bürosalat des nächsten Tages. Nach dem Abendessen backe ich noch zwei kleine Brote. Mehr geht nicht mehr, ein müder Tag. 

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s