Morgenmantel Sew-Along Teil 1

Da philosophiert man so über imaginäre Nähpläne vor sich hin und schwups kommt ein passender Sew-Along um die Ecke. So geschehen auf Twitter über den Jahreswechsel. Da tweetete ich, dass ich einen Morgenmantel nähen würde, wenn ich meine Nähmaschine mit in den Urlaub nehmen würde. Es entspann sich ein Gespräch über den Nutzen von Morgenmänteln an dessen Ende Muriel einen Sew-Along startete. Heute geht es los.

Tatsächlich habe ich schon länger den Wunsch nach einem Morgenmantel. Am Wochenende brauchen wir hier immer lang um in die Gänge zu kommen. So lang laufe ich in einer wilden Kombination aus Schlafanzughose, irgendeinem alten Shirt und irgendeiner Strickjacke rum. Das kann so nicht weitergehen. Ein hübscher und kuscheliger Morgenmantel wäre da doch irgendwie besser.

Von den Stoffen hatte ich eine recht genaue Vorstellung. Außen ein glatter Stoff, dunkelgrundig mit Vögeln oder Pflanzen oder Schmetterlingen. Innen ein weicher Strickfrottee.

Als ich letzte Woche bei alfatex meinen Weihnachtsgutschein eingelöst habe, fiel mir der perfekte Stoff für außen in die Hände. Glatte Viskose, schwarz mit bunten Vögeln eng bedruckt. Leider dachte ich in dem Moment nur an Blusen und Kleider und fand den Stoff dann doch zu schreiend für eine Bluse… also ließ ich ihn dort, kaufte einen schönen Stapel andere Stoffe und erst zuhause bemerkte ich, dass ich einen Morgenmantel daraus nähen könnte. Als ich also zwei Tage später erneut da war, war der schöne Stoff schon weg. Nun muss also dieser hier genügen:

Viskose-Crêpe, weniger klein und dicht bedruckt und blau statt schwarz. Dafür sind die Kolibris echt schön. Für das Futter habe ich Strickfrottee in weiß bestellt, den ich nun noch passend färben muss. Am schönsten fänd ich – logisch – petrol. Aber es gibt keinen hübschen Petrolton als Textilfarbe. Also wird es wohl pink, Kobaltblau oder Türkis werden.

So sicher ich mit den Stoffen bin, so unsicher bin ich mit dem Schnitt. Ich möchte nicht so einen klassischen Bademantel mit Gürtel.

Zunächst habe ich also im üblichen Beuteschema also nach Vintage/Retro-Schnitten gesucht. Das war mir aber alles zu rüschig und zu wenig kuschelig. Dann dachte ich an einen Kimono. Aber die sind alle so kurz, ich hätte schon gern was langes. Schließlich habe ich nun folgende Schnitte in die engere Auswahl genommen:

Der selbst zu bastelnde Kimonoschnitt von arstextura. Der Vorteil: sehr einfach und schnell gemacht, selbst mit Futter. Allerdings sind mir diese voluminösen Ärmel aus Crêpe mit Frotteefutter wahrscheinlich zu schwer. Ich würde meinen außerdem gern deutlich länger nähen.

Butterick 4406. Schön finde ich, dass der nicht den klassischen Bademantel-mit-Gürtel-Look hat. Bin aber unsicher ob ich dieses hochgeschlossene so praktikabel finde.

Butterick 5963. Das ist bisher mein Favorit. Ich würde evtl statt Schleife einen Knopf anbringen, ansonsten macht der mir aber einen guten Eindruck. Ich habe bisher zwar mit Butterick schon recht desaströs Schiffbruch erlitten, aber so ein Morgenmantel ist ja nicht so passformsensibel… Der enthaltene Pyjamahosen-Schnitt käme mir auch gelegen, da müsste ich nämlich auch mal dringend ein wenig aufmöbeln…

Aber vielleicht komme ich durch den ersten Teil des Sew-Alongs ja auch noch auf weitere Ideen?

3 Gedanken zu “Morgenmantel Sew-Along Teil 1

  1. Anke schreibt:

    Schau Dir mal die Nuance Tiefsee-Grün von Simplicol Expert an – meines Erachtens ein sehr schönes Petrol.
    Liebe Grüße
    Anke

  2. Muriel.Nahtzugabe5cm schreibt:

    Schön, dass Du beim Morgenmantel-Sew-Along dabei bist. Schließlich bist Du ja auch „Schuld daran“. Also danke, dass Du die Unterhaltung dazu angestoßen hast.
    Sehr schöner Vogelstoff – der Morgenmantel wird bestimmt sehr schön.
    Ja, bei den Kimono hätte ich auch bedenken, dass das mit den dicken Ärmeln schwer werden könnte. Habe bei „meinem“ Schnitt V8888, der auch sehr weite Ärmel hat, diese inzwischen gegen schmalere ausgetauscht (inkl. dem passenden Armloch).
    Den letzten Schnitt kann ich mir sehr gut aus dem Stoff vorstellen. Bei Nina (http://kleidermanie.blogspot.de/2018/01/lahja-eins-und-zwei.html ) gibt es zu ihrem Morgenmantel einen interessanten Blogpost zum Füttern.
    Viel Spaß beim Nähen.
    Lieber Gruß,
    Muriel

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.