Me made Mittwoch: Röschen-Anna

… oder auch das #chrissykleid.

Es begab sich irgendwann im Sommer, dass mein lokales vollgestopftes Stoffgeschäft seinen Räumungsverkauf anfing (denn es schließt. Schnüff.) und unter anderem sehr viele Patchworkstoffe reduziert hatte. Als ich dort so herumschaute, fand ich unter anderem diesen Stoff, blaugrundig mit Rosenmuster.

Der mich sofort sehr an die liebe Chrissy denken ließ. Leider waren nur noch gerade so 1,50m auf dem Ballen (1,10 breit) und Chrissy näht ja bekanntermaßen keine Röcke. Also machte es wenig Sinn, den Stoff für sie zu kaufen, ich fand für sie einen anderen und kaufte die Rosen für mich.

Ich musste dann auch erstmal eine ganze Zeit überlegen, was ich daraus nähe. Ich wollte schon gern ein Kleid, aber Selbst ein halber Teller als Rockteil hätte nicht drauf gepasst, gedoppelt, Ärmel, Bindeband, alles ausgeschlossen. Die Lösung liegt natürlich auf der Hand: Anna.

Der Zuschnitt war spannend, aber es passte exakt:

Ich habe wie üblich Größe 10 mit FBA und tieferem Ausschnitt zugeschnitten. Den Reißverschluss habe ich in die Seite gelegt, Taschen hinzu gefügt und das Kleid komplett gefüttert.

Irgendeine Änderung, die ich sonst mache muss ich vergessen haben, denn es sitzt anders als meine anderen Anna Dresses. Aber ansonsten bin ich sehr zufrieden. Ein Lieblingskleid.

auch Nina zeigt beim Me made Mittwoch Lieblingskleidung.