Snickers-Brownies

Vor ein oder zwei Jahren sah ich mal auf Twitter einen Snickers-Kuchen, den ich dann auch nachmachte. Leider hab ich das Rezept nicht abgelegt, erinnerte mich aber noch, dass ich das ganze als runden Kuchen deutlich zu mächtig fand und mir kleinere Stücke wünschte. So kam ich drauf, dass Snickers-Brownies vielleicht die richtige Dosierung sein könnten. Eine Pinterest-Recherche lieferte zwar zahlreiche Ergebnisse aber nichts genauso wie ich es mir vorstellte zumal wir hier ja auch einen Teil der amerikanischen Backzutaten gar nicht bekommen. Also habe ich selbst ein Rezept zusammen gebastelt basierend auf Standard-Schokobrownies.

Et voila. Extrem kaloriendichter Kuchen.

Ihr braucht für eine eckige Form ca 25x35cm:

  • 6 Eier
  • 120 Gramm weißer Zucker
  • 130 Gramm Rohrzucker
  • 120 Gramm Bitterschokolade klein gehackt, zum Schmelzen
  • 200 Gramm Butter
  • 4 Esslöffel neutrales Öl
  • 150 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 80 Gramm Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 100g Erdnüsse gesalzen
  • 1 Glas Erdnussbutter stückig
  • 100g Sahnekaramellbonbons weich
  • 1/2 Flasche Karamell flüssig
  • 200g Kuvertüre Zartbitter

Ofen vorheizen auf 160 Grad Umluft.

Schokolade und Butter zusammen im Wasserbad schmelzen. Derweil die Erdnüsse hacken, die Eier mit dem Zucker in der Maschine sehr dick aufschlagen, Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Die Butterschokomasse, Öl, 2 EL Erdnussbutter und die Mehlmischung unter die Eiercreme rühren. Die Erdnüsse untermischen.

Eine Form mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.

25 Minuten backen.

In der Zeit die Kuvertüre schmelzen und die Karamellbonbons grob hacken.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwa 15 Minuten abkühlen lassen.

Jetzt kommt der Belag:

Zuerst den gesamten Rest der Erdnussbutter auf dem Kuchen verstreichen. Dann die Bonbonstücke darauf verteilen. Als Nächstes großzügig mit Karamellsauce darüber verteilen. Zum Schluss die Kuvertüre darüber geben.

Erkalten lassen und dann in (kleine) Stücke schneiden.

P.S. Wem das noch nicht krass genug ist: meine amerikanischen Kolleginnen regten an, man könne doch noch eine Schicht geschmolzene Marshmallows oder Milchmädchen unterbringe

Ein Gedanke zu “Snickers-Brownies

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich sehr darüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.