Sonntagssachen 13/2018

Was ein echtes Digital-Native-Baby ist, anonymisiert sich brav von allein. Paspeln genäht. Gefrühstückt. Einen Body ausgepackt, der dem Mikromensch leider nicht mehr passt und für den bisher die falsche Jahreszeit war – schnüff. Ein von Chrissy geschenktes Kleid getragen. Eis gegessen. Gestrickt. Startrek geguckt.

Sonntagssachen 8/2018

Vorgelesen. Gefrühstückt. Die Maus geguckt. Brei verfüttert. Sonne und milde Temperaturen genossen. Tiere gestapelt. Was mit Erdmännchen drauf genäht. Ein flottes, einfaches Brot gebacken.

Sonntagssachen 6/2018

Dem Baby zugeguckt wie es des Minimenschen Duplo-gebautes dekonstruiert (er wollte es so). Durch die Sonne zum Bäcker gelaufen. Getrennt. Die Narzissen ausgepflanzt, die heimlich in ihrer Winter-Sand-Kiste schon ausgetrieben haben. Geschlafen. Blumenkohl mit Kruste bedeckt. Garnschlaufen geflochten.

Sonntagssachen 35/2017

Wegen abwesendem Minimensch erfolgreich bis 8.21 gedöst! Yeah. Mikromensch nackig rumrollen üben lassen. Den ersten frischen Orangensaft der Saison gemacht – da ist aromatechnisch noch Luft nach oben. Wolle gewickelt – gnarf- ich hasse das. Ich stricke auch nicht gern von selbst gewickelten Knäulen, weil die immer wegrollen und man die von außen nach innen verbrauchen muss. Gibt es da Tricks? Eine Maschenprobe gestrickt, die trotz halb so dünnem Garn und mehr als halb so dicker Nadel genau zur Anleitung passte. Das macht mich recht misstrauisch. Waffeln gegessen und dabei den Minimensch zurück bekommen. Den ersten Rotkohl der Saison gekocht.

Sonntagssachen 34/2017

Die Uhr vorgestellt. Dem Triceratops beim Basteln assistiert. Gefrühstückt. Taschen ausgepackt. Vorgelesen. Schokolade gehackt. Prä-Schwangerschaftssachen aus dem Lager geholt. Leckeren Kartoffelkuchen gebacken. Hefeteig vorbereitet.

Sonntagssachen 30/2017


Ausgeschlafen (elterntypisch bis 8.00 Uhr). Nägel überlackiert. Mich fertig gemacht, um 9.00 das Haus zu verlassen – mit Wolltuch und echter Jacke. Sehr viel gestrickt während CTG und ewiger Wartezeit für die Kontrolle. Sehr spät gefrühstückt in seliger Ruhe und Zweisamkeit. In die Bücherei gegangen und mir Buchnachschub gegen die Langeweile und Ungeduld besorgt. Kuchen gegessen & dabei den Minimensch zurückerhalten. Eins der neuen Bücher angelesen – nicht sehr überzeugend.

Sonntagssachen 29/2017

Als erste wach gewesen und mithilfe des Buttinette-Katalogs einen Ausflug in die 80er unternommen. Eine Operation am offenen Jäckchen vorgenommen. Gefrühstückt. Duplobau-Assistenz. Kaffee und Strickzeug am Straßenrand. Tiere gestapelt. Durch Wiesen gestreift.