Sonntagssachen 16/2020

Brötchen und Croissants gebacken. Leinsamengel gekocht. Beim Abriss eines nutzlosen Dings unterstützend zugeschaut. Ausgemalt. Die Terrasse frei geräumt und gesäubert. Einen Pool sehr sehr lang mit Wasser verfüllt. Gelesen.

Sonntagssachen 13/2020

Eine Croissantfamilie gebacken. Gefrühstückt. Fußball gespielt – das Kind vermisst die Hofpause und die OGS. Im Gemüsebeet nach dem rechten gesehen. Aufgetauten Kuchen gegessen. Kartoffel-Bohnen-Gemüse mit Thymian. Masken genäht.

Sonntagssachen 12/2020

Frühstück. Eher anspruchsvolles Yogaprogramm. Einen riesigen Haufen halb verrottetes Holz sortiert, scheinbar lag da mitten in unseren Himbeeren ein ganzer grob zerlegter Baum, immer mal was neues. Haferkekse gebacken – die Sonntagssüß-Auswahl wird zunehmend vom Eiermangel bestimmt. Tomaten ausgepflanzt. Kaffeepause in der Sonne. Und lesen in der Sonne. Und angegrillt.

Sonntagssachen 11/2020 – vergessen

Huch, da hab ich doch vergessen, die Sonntagssachen zu posten. Croissants gebacken- ich laboriere noch, finde sie zu schwer. Einen Schnitt kopiert. Stoffrestrechtecke auf Vorrat geschnitten und farblich sortiert. In den Kampf gegen Brombeeren gezogen, damit es uns nach der Corontäne nicht ergeht wie Dornröschen. Und hach was ist Frühlingsgrün schön! Einen neuen Plan gemacht, Schule geht ja wieder los. Wochenendausklang aber ohne Alkohol mit Appléritif. Was genäht.

Sonntagssachen 8/2020

Sonntag, Croissants – diese Woche zu blass. Maus. Sauberkeit, Kind of. Salatbabies umgesiedelt. Schwedische Haferplätzchen gebacken. Kaffee in der Sonne. Abgekettet. Falafeln gegessen. Ein seeeehr großes Tuch gewaschen und gespannt (The Joker and the Thief von Melanie Berg).

Sonntagssachen 6/2020

Croissants geformt. Croissants gegessen. Maus geguckt. Pläne für die kommenden Wochen Social distancing mit Home Office und Home Schooling gemacht. Man sieht es nicht, aber Himbeertriebe freigelegt indem ich die Wildnis aus Brombeeren, Gestrüpp und Brennnesseln um ca 1m zurückgedrängt habe. Dem Minimensch assistiert beim Tipi-Bau. Mehrfach Inhalation angereicht. Wein und Strickzeug.

Sonntagssachen

Mit Elefant und Kuh beim Frühstück. Verschiedene Wäsche-Aggragatzustände abgearbeitet. Malersachen gepackt. Löcher zugespachtelt. Zurück vom Maleinsatz mit Waffeln vom Feuer begrüßt worden. Salat und Reste. Dreck vom Wochenende beseitigt. Gelesen.

Sonntagssachen 18/2019

Croissantfrühstück, leider ist der Milchschäumer noch nicht aufgetaucht. Geschraubt. Einen scheußlichen gelben Zierstreifen angeklebt. Und mit Fliesenlack bepinselt, Ergebnis leider unzufriedenstellend. Viele Kisten ausgepackt (mit tollen Helfern!). Einen Kindertisch montiert. Ikea-Puzzle. Leckerer Kuchen, den auch die Helfer mitbrachten.

Sonntagssachen 11/2019

Gefrühstückt. Mitteleuropäisches Palmensurrogat getragen. Kreativzeitschriften geschmökert. Weil alles gleich viel besser ist, wenn es Piraten-Maskingtape enthält, ein Haus-Renovierungs-Kanban gebastelt. Und täglich grüßt die Tapete, diesmal Esszimmer und zum Glück nur eine Schicht. Zwischendurch den aktuellen Naturstatus in der Garten-Wildnis betrachtet. Viel Tapete in Müllsäcke geräumt. Köstliche Käse-Lauch-Quiche gebacken.