Sonntagssachen 22/2019

Frühstück. Die Höhe der Spülmaschine endlich richtig eingestellt. Pflaumen auf Mohnmasse verteilt. Ein Hagebutten-Kind gefilzt. Mir dolle Duplobauten vorführen lassen. Das Jahreszeitenfach auf Herbst eingestellt. Mohn-Pflaumen-Tarte gegessen. Zwei weitere Fächer ins Bücherregal gequetscht. Sport gemacht. Nähpläne geschmiedet.

Sonntagssachen

Mit Elefant und Kuh beim Frühstück. Verschiedene Wäsche-Aggragatzustände abgearbeitet. Malersachen gepackt. Löcher zugespachtelt. Zurück vom Maleinsatz mit Waffeln vom Feuer begrüßt worden. Salat und Reste. Dreck vom Wochenende beseitigt. Gelesen.

Sonntagssachen 19/2019

Yoga gemacht. Milchkaffee zum Frühstück. Kinderchaos. Nägel lackiert. Wäsche gefaltet. Im Auto gestrickt und abgekettet. Mich in die Bedienung der Heizung eingelesen. Das Eis aufgegessen bevor ich dran dachte, es zu fotografieren. Das fertige Tuch gewaschen und gespannt – es ist sehr groß und sehr weich.

Sonntagssachen 18/2019

Croissantfrühstück, leider ist der Milchschäumer noch nicht aufgetaucht. Geschraubt. Einen scheußlichen gelben Zierstreifen angeklebt. Und mit Fliesenlack bepinselt, Ergebnis leider unzufriedenstellend. Viele Kisten ausgepackt (mit tollen Helfern!). Einen Kindertisch montiert. Ikea-Puzzle. Leckerer Kuchen, den auch die Helfer mitbrachten.

Wahlsonntagssachen 2019

Brötchen geformt. Druckknöpfe angebracht. Mittagsschlaf gemacht. Ein neues Kleid angezogen und zum wählen flaniert. Streuselkuchen, Erdbeeren, Milch. Waldspaziergang. Spargelquiche. Einen Sekt auf das Wahlergebnis getrunken.

Sonntagssachen 11/2019

Gefrühstückt. Mitteleuropäisches Palmensurrogat getragen. Kreativzeitschriften geschmökert. Weil alles gleich viel besser ist, wenn es Piraten-Maskingtape enthält, ein Haus-Renovierungs-Kanban gebastelt. Und täglich grüßt die Tapete, diesmal Esszimmer und zum Glück nur eine Schicht. Zwischendurch den aktuellen Naturstatus in der Garten-Wildnis betrachtet. Viel Tapete in Müllsäcke geräumt. Köstliche Käse-Lauch-Quiche gebacken.