Weihnachtssüß: Bratapfelcreme

Weil für ein „Fertig-Foto“ abfahrtbedingt keine Zeit mehr blieb gibt es heute nur ein Stellvertreter-Foto vom Nachtisch, den ich am zweiten Weihnachtstag beigesteuert habe:

Bratapfelcreme ist lecker und schnell gemacht und geht so:

Zutaten für 4 Portionen

100g Mascarpone

100g  Frischkäse

100g Saure Sahne

100g Schlagsahne#

1 Glas Apfelmus

2 Päckchen Vanillezucker

ca. 5 EL Puderzucker (nach Geschmack)

1 EL Amaretto

2-3 TL Apfelkuchen/Apfelstrudel/Bratapfelgewürz (Zimt, Anis, Ingwer, Kardamom sind da meist drin)

Die Mascarpone mit dem Frischkäse und der Sauren Sahne aufschlagen, das Apfelmus, den Vanillezucker, den Amaretto, das Gewürz und einige EL Puderzucker drunter rühren. Die Schlagsahne schlagen und unterheben. Abschmecken.

Als Topping brösele ich Lebkuchen oder Spekulatius drüber. Wer es weniger weihnachtlich mag, röstet Mandelblättchen an und streut diese drüber.

Für 1-2 Stunden kalt stellen!

 

Das Weihnachtskleid

Puh, geschafft! Es ist fertig! Schon seit Dienstag und es ist wunderwunderschön! Mrs Siebenhundertsachen really proudly presents:

(es gibt wirklich NIRGENDWO in unserer Wohnung auch nur einigermaßen ordentliches Licht heute…)

Simplicity 7275. Genäht in Kurzgröße, Oberteil um 3,5 cm verlängert, unten locker 10cm gekürzt.

Den Gürtel hab ich noch dazugenäht, weil ich fand, das passt gut. Leider war weder Satinband in passender Farbe noch ein schöner Gürtel aufzutreiben, also hab ich ihn genäht. Er ist aber leider etwas kurz.

Ich habe mit dem Gedanken gespielt, mir, so wie Catherine, einen passenden Loop zu nähen, der dann wie ein Kragen aussieht. Leider war dazu keine Zeit mehr und heute werde ich es auch nicht mehr schaffen. Ich bin nämlich (einzig) mit dem Sitz des Ausschnitts nicht gaaanz zufrieden.

Sehr stolz bin ich dafür auf den sehr gelungenen Schrägbandsaum.  Dank neuer Maschine ist der wirklich richtig exakt geworden. Der Unterrock ist übrigens mit schwarzer Spitzenborte gesäumt. Neckisch, sag ich euch.

Und dann noch schnell ein Blick auf meine Lieblingspumps, die zum Kleid passen als hätte man sie dafür erfunden!

Ich habe außerdem auch passenden Nagellack mit Glitzer (mein Mann war entsetzt ob dieses Anflugs von Tussi-Haftigkeit) erworben und in den letzten Tagen einige Stoffrosen nach dieser Anleitung gemacht, die dann mein Haar zieren können.

Jetzt aber husch husch in die Jeans und wenigstens etwas Ordnung und Sauberkeit vortäuschen. So ganz wird das nix mehr, denn heute war eine sehr wichtige Deadline für meinen Mann, die uns heute nacht bis vier Uhr wachgehalten hat. Und naja  „both of us can’t look good at the same time, it’s either me or the house.“

Ich freu mich, heute abend, nach Ankunft bei meinen Eltern eine ausgiebige Runde durch die Galerie der Weihnachtlichen Schönheiten bei Catherine zu drehen. Hier einen dicken dicken Dank für die grandiose Idee. Der Sew Along hat mich bei der Stange gehalten und darüber bin ich nun sehr froh! Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten, gut gekleidet seid ihr ja schonmal.